Alle Beiträge von Peter Kleefisch

Badischer Chorverband – Ein Leben für den Chorgesang

Juli 2016 (Mannheimer Morgen) Rhein-Neckar: Gerhard Wind mit 88 Jahren verstorben

 

Gerhard Wind ist tot. Bereits am Dienstag vergangener Woche starb die Dirigenten-Legende im Alter von 88 Jahren. Sein Wort und sein chorpädagogisches Wirken hatten Gewicht in der bundesdeutschen Chorbewegung. In der Region zählte er wohl zu den bekanntesten Menschen. Badischer Chorverband – Ein Leben für den Chorgesang weiterlesen

Hemsbach Liederkranz – Wasserwerkbesichtigung MGV Liederkranz Hemsbach

Juli 2016 (Privat) Wandergruppe des MGV besichtigt Wasserwerk in Hemsbach

 

Wenige Tage vor dem großen Fest der Stadtwerke Weinheim anlässlich des Jubiläums „125 Jahre Wasserversorgung“ unternahm die Wandergruppe des MGV Liederkranz Hemsbach eine Fahrradtour vorbei an der Großbaustelle „Sanierung Förderleitung Hemsbach“ zum Wasserwerk Badische Bergstraße. Hemsbach Liederkranz – Wasserwerkbesichtigung MGV Liederkranz Hemsbach weiterlesen

Viernheim Liederkranz – Viernheim zu einer Sängerhochburg gemacht“

Juli  2016 (Viernheimer Tageblatt) Nachruf: Langjähriger Dirigent und Ehrenchorleiter der Sänger-Einheit und des MGV Liederkranz, Gerhard Wind, im Alter von 88 Jahren gestorben

Von Oliver Höflich

 

Viernheim – Der langjährige Dirigent und Ehrenchorleiter der Sänger-Einheit und des MGV Liederkranz, Gerhard Wind, ist am 28. Juni im Alter von 88 Jahren gestorben. Die Nachricht vom Ableben des verdienstvollen, geachteten und beliebten ehemaligen Chorleiters hat in den Reihen der Sänger große Betroffenheit ausgelöst.  Viernheim Liederkranz – Viernheim zu einer Sängerhochburg gemacht“ weiterlesen

Weinheim Cantus-Vivus – Zwischen Elegie und zarter Poesie

Juli 2016 (Weinheimer Nachrichten) „Cantus Vivus“ begeistert am Samstagabend mit „Nordischen Klangweiten“ in der voll besetzten St.-Laurentius-Kirche

 

WEINHEIM. Wenn Wolfram Schmidt, der leidenschaftliche Musiker, Pianist, Arrangeur und Dirigent, mit seinem 70-köpfigen Chor „Cantus Vivus“ ein Konzert präsentiert: dann erwartet Musikliebhaber stets ein Hörerlebnis der Superlative. Das bewiesen

in der Vergangenheit Chorprojekte wie „Krieg und Frieden“, „Missa in Jazz“ oder „Carmina Burana. Besonders gerne bewegt sich Schmidt auf ungewohnten Pfaden, indem er sich den Werken selten aufgeführter Komponisten widmet. Weinheim Cantus-Vivus – Zwischen Elegie und zarter Poesie weiterlesen

Laudenbach Singverein – Ein Leuchtturm in der deutschen Chorbewegung

Juli 2016 (Weinheimer Nachrichten) Nachruf: Singverein Laudenbach 1870 trauert um seinen Ehrenchorleiter Gerhard Wind / Er hat das kulturelle Leben der Gemeinde über Jahrzehnte mitgeprägt

 

LAUDENBACH. Sein Wort und sein chorpädagogisches Wirken hatten Gewicht in der bundesdeutschen Chorbewegung und es war ohne Zweifel ein Glücksfall, dass der Singverein 1870 und der begnadete Chorleiter Gerhard Wind vor vielen Jahrzehnten zusammenfanden und die 54 Jahre der Zusammenarbeit als seltene und eindrucksvolle Erfolgsbilanz in die Vereinsgeschichte eingingen, aber auch das kulturelle Leben der Gemeinde über Jahrzehnte mitprägte. Am vergangenen Dienstag ist Wind im Alter von 88 Jahren verstorben. Laudenbach Singverein – Ein Leuchtturm in der deutschen Chorbewegung weiterlesen

Hohensachsen MGV 1850 – Hohe Wände und ein Flair von Venedig

Juli 2016 (Weinheimer Nachrichten) Männergesangverein 1850 Hohensachsen in Rheinhessen und an der Nahe

 

HOHENSACHSEN. Der Jahresausflug des Männergesangvereins 1850 Hohensachsen führte nach Rheinhessen und an die Nahe. Horst Jägerfeld, der den Ausflug organisierte, hatte mit der Rotweinstadt Ingelheim mit Stilepochen vergangener Tage wie auch mit Bad Kreuznach und Bad Münster am Stein-Ebernburg das Richtige ausgesucht. Hohensachsen MGV 1850 – Hohe Wände und ein Flair von Venedig weiterlesen

Weinheim GV 1955 – Floßfahrt auf der Mainschleife

Juni 2016 (Weinheimer Nachrichten) Gesangverein 1955 Weinheim im Frankenland

 

WEINHEIM. Sichtlich vergnügt genossen die Aktiven des Gesangvereins 1955 Weinheim die Floßfahrt durch die ursprüngliche Flusslandschaft des Altmains. Vorbei an Still- und Flachwasserzonen, Feuchtbiotope und Nistplätze von Graureihern und zahllosen Singvogelarten. Eine Fahrt durch die unberührte Natur in der wohl berühmtesten Region Mainfrankens, der „Mainschleife“. Für Kurzweil wurde auch gesorgt, an Bord gab es Musik und kulinarische Spezialitäten. Weinheim GV 1955 – Floßfahrt auf der Mainschleife weiterlesen

Hemsbach Germania – Die Stimmen des Gospelchors sind jetzt „geölt“

Juni 2016 (Weinheimer Nachrichten) Germania Hemsbach: Erfolgreiches Probenwochenende für das Sommerkonzert am 24. Juli

 

HEMSBACH. Ein ereignisreiches Probenwochenende hat der Gospelchor der Germania Hemsbach in Waldfischbach-Burgalben verbracht. Fast 40 Sängerinnen mit Chorleiterin Peny Bauer und Pianistin Löffler waren mit einem Ordner voller Noten gerüstet, um im Kloster Maria Rosenberg ihre Stimmen, gesangliche Arrangements und den Chorgesang zu verfeinern und auszufeilen. Hemsbach Germania – Die Stimmen des Gospelchors sind jetzt „geölt“ weiterlesen

Laudenbach Cantabile Bergstraße – Drei Generationen auf einer Bühne

Juni 2016 (WEinheimer Nachrichten) Frauenchor „Cantbile Bergstaraße“ der TG Laudenbach und Schulchor der Sonnberg-Grundschule präsentieren Gemeischaftsprojekte mit „Liedern dieser Welt“

 

LAUDENBACH. Dass drei Generationen zusammen auf der Bühne stehen und singen, ist wirklich eine Seltenheit. Möglich gemacht hat es das Projekt des Frauenchors der TG Laudenbach „Cantabile Bergstraße“ mit dem Schulchor der Sonnberg­Grundschule. Viele Wochen hatten die großen Sängerinnen und die kleinen Sänger gemeinsam geprobt, um jetzt ein gemeinsames Konzert unter dem Motto „Lieder dieser Welt“ geben zu können. Laudenbach Cantabile Bergstraße – Drei Generationen auf einer Bühne weiterlesen

Laudenbach Singverein – Neues Heim in neuem Glanz

Juni 2016 (Weinheimer Nachrichten) Laudenbacher Sänger weihen ihre gute Stube ein / Dank an den Brieftaubenverein

 

LAUDENBACH. Der Regen rann. Schlapp lag die luftlose Hüpfburg in ihrer Pfütze hinter dem Sängerheim und harrte ebenso vergeblich der Kinder wie die traurig vor sich hin tropfende Torwand. Doch die Sänger trotzten solcher Unbill und feierten am Sonntag unverdrossen ihre neue Heimat in der Weimarer Straße Nummer 5. Laudenbach Singverein – Neues Heim in neuem Glanz weiterlesen