Hemsbach Liederkranz – Werner Walter zum Ehrenmitglied ernannt

Dezember 2017 (Weinheimer Nachrichten) MGV Liederkranz: Adventsfeier mit Ehrungen / Gleich drei Mitglieder halten dem Verein seit sechs Jahrzehnten die Treue

 

HEMSBACH. Zu den Höhepunkten im gesellschaftlichen Leben des Männergesangvereines 1867 Liederkranz zählen seit vielen Jahren die Ehrungsabende. Auch im zu Ende gehenden Jubiläumsjahr wurde diese Tradition aufrechterhalten. Die Ehrung treuer Mitglieder erfolgte am Samstag im Rahmen einer vorweihnachtlichen Feier im Sängerdomizil St. Laurentius. Mit dem Wahlspruch „Dein bin ich treu – Dein bin ich ganz; hell erklingt mein Lied im Liederkranz“ eröffnete Vorsitzende Karl Engelsdorfer die Weihnachtsfeier. Sein besonderer Gruß galt Dirigentin Chordirektorin Edith Schmitt. Engelsdorfer dankte allen Vereinsmitgliedern und Freunden des Vereins für Einsatz und Unterstützung im Jubiläumsjahr 2017.

Den Beginn der Ehrungen eröffnete der Männerchor mit den Liedvorträgen „Festgesang“, „Die Wahre Liebe“ und „Abendfrieden“, Für 60-jährige Vereinstreue wurden Franz Kohler, Herbert Neuthard und Werner Walter ausgezeichnet. 50 Jahre Mitglied im Liederkranz sind Willi Hönig, Horst Jung und Peter Kleefisch. Auf 40 Jahre Mitgliedschaft blicken Günter Schäfer und seit 30 Jahren Herbert Benesch zurück. Vorsitzender Engelsdorfer beglückwünschte alle Geehrten, dankte für die in der heutigen Zeit nicht mehr selbstverständliche Treue zum Verein und überreichte als Zeichen des Dankes Ehrennadeln, Urkunden und Präsente.

Eine beim Liederkranz seltene Ehrung erhielt der seit 60 Jahren aktive Sänger im Ersten Tenor, Werner Walter. Unzählige Jahre Beisitzer im Gesamtvorstand, Zweiter Vorsitzender von 1980 bis 1987, Mitwirkung bei Konzertvorbereitungen, Chronist und maßgeblich Verantwortlicher für den Inhalt der Festschriften zum 125- und 150-jährigen Bestehen des Liederkranz beschreiben stichpunktartig seines Wirkens in den vergangenen sechs Jahrzehnten. Engelsdorfer ernannte Werner Walter unter dem Beifall der Anwesenden zum Ehrenmitglied des Liederkranz und überreichte eine Ehrenurkunde.

Gedankt wurde mit Präsenten auch Chorleiterin Edith Schmitt und Vize-Dirigenten Günter Lohrbächer für die Arbeit mit dem Männerchor. Peter Kleefisch dankte im Auftrag der Mitglieder und Sänger Karl Engelsdorfer sowie Felix, Heike und Laura Leib für die tatkräftige Unterstützung im Jubiläumsjahr. Die musikalische Gratulation übernahm der Männerchor mit dem musikalischen „Hoch“ und den Liedern „Hymne an die Nacht“, „Schaut hinauf zum Himmelszelt“ und „Weihnachtsglocken“.

Geehrt wurden auch die Sänger, die fleißig die Singstunden besucht haben Paul Bezouska, Fritz Kern, Karl Heinz Hagendorn, Peter Kleefisch, Willi Hönig, Edwin Horneff, Peter Knapp, Wilhelm König, Hans Kronauer, Fritz Mangold, Heinz Schneider, Heinz Schwöbel, Fritz Metz, Helmut Nischwitz, Dieter Wesch, Günter Lohrbächer, Hugo Stumpfernagel, Werner Walter, Artur Weygold und Karl Engelsdorfer erhielten die obligatorischen Weinrömer, Weinseidel oder Biertulpen des Sängerjahres 2017. Mit gemeinsam gesungenen Advents- und Weihnachtsliedern endete der offizielle Teil.

Der Männerchor bereitet sich jetzt intensiv auf das vorweihnachtliche Jubiläums-Kirchenkonzert am dritten Adventssonntag vor, das am 17. Dezember, 17 Uhr, in der evangelischen Christuskirche an der Goethestraße stattfindet. Karten für dieses Konzert sind bei den Sängern und an der Abendkasse erhältlich.

Ehre, wem Ehren gebührt: Unsere Aufnahme zeigt (von links) Vorsitzenden Karl Engeldorfer, Dirigenten, Edith Schmitt, die Geehrten Willi Hönig, Peter Kleefisch, Werner Walter und Vizechef Günter Lohrbächer. BILD: THOMAS RITTELMANN