Laudenbach Cantabile Bergstraße – Drei Generationen auf einer Bühne

Juni 2016 (WEinheimer Nachrichten) Frauenchor „Cantbile Bergstaraße“ der TG Laudenbach und Schulchor der Sonnberg-Grundschule präsentieren Gemeischaftsprojekte mit „Liedern dieser Welt“

 

LAUDENBACH. Dass drei Generationen zusammen auf der Bühne stehen und singen, ist wirklich eine Seltenheit. Möglich gemacht hat es das Projekt des Frauenchors der TG Laudenbach „Cantabile Bergstraße“ mit dem Schulchor der Sonnberg­Grundschule. Viele Wochen hatten die großen Sängerinnen und die kleinen Sänger gemeinsam geprobt, um jetzt ein gemeinsames Konzert unter dem Motto „Lieder dieser Welt“ geben zu können.

In der vollbesetzten Festhalle der Sonnberg-Schule begrüßte Alma Zimmer vom Frauenchor die Gäste und kündigte an: „Wir werden Lieder von den verschiedensten Kontinenten und den unterschiedlichsten Epochen singen.“ Die Stücke aus Romantik und Moderne sollten vor allem zum Nachdenken anregen, sagte Alma Zimmer.

Eröffnet wurde das Konzert vom Schulchor unter der Leitung von Petra Staubach, der einige fröhliche Kinderlieder wie „Lieder, die wie Brücken sind“ und das „Cowboy­Lied“ sang oder pfiff. Sogar einige Titel aus der berühmten „Zauberflöte“ von Wolfgang Amadeus Mozart waren dabei – neben den englischen Liedern vor allem musikalisch eine echte Herausforderung für die Kinder, die sie aber mit Bravour meisterten. „Das habt ihr toll gemacht“, lobte auch Schulleiterin Rosi Gramlich-Lenz.

Dann waren die Großen an der Reihe. Dirigiert von Chorleiter Diplom Kapellmeister Tobias Freidhof und begleitet von Hariolf Meier am Klavier, sangen die Frauen vor allem schöne Weltmusik, die bei den Zuhörern sehr gut ankam und mit lautem Applaus belohnt wurde.

Nach einer kurzen Pause, in der Snacks und Getränke gereicht wurden, trat der Projektchor „Cantabile Bergstraße“ auf. Er bestand aus den Mitgliedern des Frauenchors, die durch einige Mütter der Grundschüler ergänzt wurden. Gesungen wurden Stücke wie „Over the rainbow“ und „Tears in heaven“. Dabei stand mit „Heaven is a wonderful place“, „Top of the world“ und „What a wonderful world“ vor allem die Schönheit der Natur und der Welt im Fokus.

Dann war es endlich so weit: Die rund 60 Kinder betraten die Bühne und ergänzten den Projektchor mit ihrem lieblichen Gesang. So standen – durch die Vermischung von Projekt- und Schulchor – teilweise drei Generationen, also Kind, Mutter und Großmutter, zusammen auf der Bühne. Ein wirklich aufregender Moment für alle. Höhepunkte waren die beliebten und gleichzeitig sehr anspruchsvollen Chorstücke aus dem Film „Die Kinder des Monsieur Mathieu“, die für echte Gänsehautstimmung sorgten. Nach dem Titel „We are the world, we are the children“ von Michael Jackson – einen passenderen Titel hätte man für das Konzert kaum wählen können – schlossen die fast 90 Sänger das Konzert mit „Auf Wiedersehen“. Die Konzertbesucher waren restlos begeistert und belohnten die Sänger mit einem nicht enden wollenden Applaus. Nach so einem Erfolg bleibt zu hoffen, dass es nicht mehr lange dauern wird, bis die beiden Chöre wieder zusammen auf der Bühne stehen. soe

00-16 laudenbach cabile 6-22

Der Frauenchor der TC Laudenbach „Cantabile Bergstraße“ begeisterte die Zuhörer bei seinem Konzert gemeinsam mit dem Schulchor der Sonnberg-Grundschule (auf dem Bild vorne sitzend). BILD: GUTSCHALK