Leutershausen MGV 1884 – Erfolgreiches Konzert mit Amperthaler Sängerrunde

Januar 2016 (Weinheimer Nachrichten) MGV 1884 vier Tage in Bayern unterwegs

 

LEUTERSHAUSEN. Die Sänger des MGV 1884 waren vier Tage zu Gast in Bayern. Die Hinfahrt nutzten die Ausflügler für einen Besuch des Automuseums in Ingoldstadt. Die Mittagspause verbrachten sie im Kuchlbauer – Biermuseum auf reservierten Plätzen. Danach ging es mehr oder weniger beschwingt zum eigentlichen Ausflugsziel Allershausen ins Hotel. Ein gemütlicher Abend im Kreise der Sängerfamilie schloss sich in einem schönen Lokal im Ort an.

Bei Thurn und Taxis

Allershausen ist eine Gemeinde im oberbayerischen Landkreis Freising mit knapp 5000 Einwohnern, rund zwölf Kilometer nordwestlich von Freising. Am zweiten Tag stand eine Besichtigung der 2000 Jahre alte Bischofsstadt Regensburg und eine Führung durch das Fürstliche Schloss von Thurn und Taxis auf dem Programm. Johannes von Thum und Taxis war ein bevorzugtes Mitglied des internationalen Jet Sets, blieb aber bis 1980 unverheiratet. Nachdem er Gloria Gräfin von Schönburg-Glauchau kennengelernt hatte, heiratete er sie 1980 auf Schloss St. Emmeram in Regensburg. Fürst Johannes starb 1990, dann übernahm seine Frau Gloria das große Imperium ihres Mannes.

Am dritten Tag wurde Landshut besucht. Landshut ist eine kreisfreie Stadt, die sowohl zu Ost- als auch zu Südbayern zählt. Sie ist Sitz der Regierung von Niederbayern und der gleichnamigen Gebietskörperschaft, des Bezirks Niederbayern. Des Weiteren ist sie Verwaltungssitz des Landkreises Landshut. Eine interessante Stadtführung schloss sich an und nach der Mittagspause ging es zurück in das Quartier, um sich auf das abendliche Konzert mit der Amperthaler Sängerrunde in der Pfarr- und Barockkirche vorzubereiten. Die Pfarrkirche St. Joseph war voll besetzt, als der Chor unter Leitung von Musikdirektor Michael Kuhn sein Programm präsentierte, das insgesamt 13 Lieder umfasste – unter anderem das „Agnus dei“ von Georges Bizet, das „Morgenrot“ von Dr. K. Hofmann, „Niemals vergess‘ ich den Tag“ von Rudolf Desch und „The Rose“ von Armando Mac Broom. Als Solisten glänzten Dr. Rainer Cee, Hans-Peter Berger, Manfred Hupka und Martina Kuhn, die Frau des MGV-Dirigenten. Riesenapplaus der Kirchenbesucher war dem Männerchor 1884 Leutershausen sicher und natürlich gab es auch die obligatorischen Zugaben.

Winzergenossenschaft besucht

Auf der Rückfahrt besuchten die Sänger die Winzergenossenschaft Franken, wo in Hammelburg eine Weinprobe mit Vesper arrangiert war. Bei bester Stimmung ging es dann auf die Heimreise in Richtung Bergstraße. wh

00-16 leutershausen 1884 1-18

Die Pfarrkirche St. Joseph war voll besetzt, als der Chor des MGV 1884 mit einem abendfüllenden Programm auftrat.