Leutershausen Sängereinheit – Sven Fertig legt sein Amt nieder

Oktober 2017 (Weinheimer Nachrichten) Sängereinheit: Der Vizechef Michael Lang leitet jetzt den Verein

 

LEUTERSHAUSEN. Sven Fertig hatte es schon vor der Sommerpause im September dieses Jahres angekündigt: „Bei der Jahreshauptversammlung 2018 kandidiere ich nicht mehr für den Vorsitz.“

Der Chef des Gesangvereins „Sängereinheit“ 1864 Leutershausen legte am vergangenen Freitagabend dann doch etwas überraschend sein Amt früher nieder und trat als Vorsitzenden zurück. Der Inhaber einer Versicherungsagentur in Großsachsen hat sich mit einer neuen Filiale erweitert und das führte zur beruflichen Überlastung.

Zudem sollen auch private Gründe Sven Fertig dazu bewogen haben, früher als geplant, sein Amt beim ältesten Hirschberger Verein niederzulegen. Stark engagiert ist der bisherige Vereinschef auch im Büttelborner Karnevalsverein und gefordert war der Vereinschef im vergangenen Jahr sehr stark auch mit den beiden Chören zum Beispiel beim Kirchenkonzert in der katholischen Wallfahrtskirche St. Johannes Baptist und beim Konzert im Dom zu Speyer. Auf seine Initiative hin kam es auch zum ersten Treffen in den Pavillons des Fußballvereins beim Sportzentrum mit dem Bruderverein MGV 1884 Leutershausen.

Neuwahl am 12. Januar

Die Geschäfte werden jetzt vom Zweiten Vorsitzenden Michael Lang und Hauptkassier Hermann Bürgy weitergeführt, die als geschäftsführende Vorstandsmitglieder arbeiten. Am 12. Januar 2018 muss dann bei der Jahreshauptversammlung im Vereinslokal „Zur Rose“ ein neuer Vorsitzender gefunden und gewählt werden, der den Männer- und Frauenchor des GV „Sängereinheit“ führen soll. wh

Sven Fertig (links), Vorsitzender der Sängereinheit, hat jetzt sein Amt niedergelegt. Rechts steht der neue kommissarische Vorsitzende Michael Lang. BILD: WERNER HILDEBRAND