Oberflockenbach Sängerbund – Zwei besondere Ehrungen

April 2017 (Weinheimer Nachrichten) Sängerbund: Hauptversammlung / Auszeichnungen für Hans-Georg Seib und Rosi Bauer

 

OBERFLOCKENBACH. Neuwahlen und zwei Ehrungen standen bei der Hauptversammlung des Sängerbundes Oberflockenbach im Mittelpunkt. Als Zweite Vorsitzende wurde Conny Schmitt einstimmig gewählt, als Kassenwartin Corinna

Seib. Als Beisitzer wurden Margaretha Julin, Theresa Raab, Heike Sahm, Emily Peters, Daniel Preuss, Marion Sebastian und Mathias Fabinski einstimmig gewählt: Neue Kassenprüfer sind Nicole Ferger und Alexander Schmitt. Mitglieder des Ehrenmitgliederausschusses sind: Kurt Peter Schmitt, Jutta Herzberg, Brigitte Heinicke und Rolf Fath. Zu Beginn des Abends hatte Vorsitzender Klaus Dennenmoser die (Ehren-) Mitglieder, Ehrensänger und Ortsvorsteherin Heide Maser im Vereinsrestaurant „Zur Rose“ begrüßt. Zum Gedenken an die verstorbenen Mitglieder Ingrid Stumpf, Anton Tremmel, Siegfried Hummel und Peter Zeese trug der Männerchor unter der Leitung seines Dirigenten Hans-Joachim Karl ein Stück vor.

Im Jahresrückblick erinnerte Schriftführerin Nicole Schmitt noch einmal an die schönen, spannenden und bewegenden Momente. Auch 2016 war der Sängerbund wieder auf vielen Festen und bei einigen Wettbewerben unterwegs. Zum Beispiel sang der Frauenchor wieder beim Frühlingsfest in Trösel und nahm im Juni beim Chorwettbewerb des MGV“ Frohsinn“ 1906 Baiertal teil. Für ihre drei Lieder erhielt der Frauenchor ein Silberdiplom und den Dirigentenpreis. Beim Gemeindefest der katholischen Kirchengemeinde gestaltete der Männerchor das Programm musikalisch mit, und beim evangelischen Gemeindefest bereicherte der Frauenchor das Programm mit einigen Liedern.

Ein weiteres Highlight war im Juni die Hochzeit von Chorleiterin Sabine Endrich, jetzt Nick. Hier war es für den Frauenchor eine Selbstverständlichkeit beim Gottesdienst musikalisch mitzuwirken. Hans Joachim Karl ließ es sich dabei nicht nehmen, seinen „alten“ Frauenchor zu dirigieren und so das Brautpaar und die Gäste zu überraschen. Am selben Tag nahm Karl mit seinem

Männerchor am Chorwettbewerb beim Gesangverein Frohsinn 1856 Kronau teil. Die Männer ersangen ein Silberdiplom, den ersten Klassensieg und den Dirigentenpreis.

Für den Männerchor sicherlich das größte Event war das Chordinner zusammen mit dem Küchenchef Jens Schmitt aus der „Rose“. Für den Auftritt des Männerchors wurde im Rose-Hof extra eine Bühne aufgebaut. In einer lauen Sommernacht – mit kulinarischen Leckereien vom Rose-Team und perfekt ausgesuchten Liedbeiträgen der Männer – durften die Gäste eine Veranstaltung erleben, die es in dieser Art noch nicht in Oberflockenbach gegeben hat.

Im Herbst stand endlich einmal wieder eine Chorreise an. Ziel war Schnetzenhausen am Bodensee, wo die Sängerinnen und Sänger als Gruppe wieder sehr eng zusammenwuchsen.

Nach dem Jahresrückblick wurde in den Berichten von Interimskassiererin Corinna Seib und den Kassenprüfern Matthias Fabinski und Ursel Hendler eine rechtmäßige Kassenführung bestätigt. Der Vorstand wurde daher einstimmig entlastet.

Sabine Nick und Hans-Joachim Karl dankten dem Vorstand für die Unterstützung. Beide wünschten sich einen regen Chorprobenbesuch. Nick wies zudem auf das Kindermusical im Mai in Kooperation mit der Grundschule und auf das Frauenchorjubiläum im Herbst mit vielen Workshops hin. Karl freute sich besonders auf den Workshop im Herbst mit Jan Bürger von der Acapella Gruppe Maybebop.

Für regelmäßigen Chorprobenbesuch erhielten folgende Mitglieder ein Präsent: Eva Endrich, Jutta Hertzberg, Nicole Schmitt, Ingrid Mann, Fritz Hartenbach, Helmut Schmitt, Peter Schmitt, Klaus Dennenmoser, Kurt Noe, Klaus Peter Fabinski und Klaus Fath.

Klaus Dennenmoser gab anschließend seinen Rück- und Ausblick: Das Chordinner habe er in besonderer Erinnerung. Gerne würde er dieses wiederholen, da es für ihn und viele Sänger ein sehr emotionales Ereignis gewesen sei. Im Kindermusical sah er die Chance, junge Sänger für die Chormusik zu begeistern.

Außerdem ehrte Dennenmoser einen Mann, der seit Anfang der 1980er Jahre aktiv im Sängerbund, auch im Verwaltungsrat, dabei ist und sich sehr mit dem Verein identifiziert. Er sei ein Spaßvogel, und auf seine Hilfe könne man stets zählen. Daher ernannte Dennenmoser Hans-Georg Seib zum Ehrenmitglied. Ferner wurde Rosi Sauer zur Ehrensängerin ernannt. Sie ist von Anfang an dabei und lebt, so Dennenmoser, die Musik. Sichtlich gerührt nahmen die beiden Sänger ihre Urkunden entgegen. Mit dem Lied „Plenty good room“ beendete der Frauenchor die Jahreshauptversammlung. c.s.