Rippenweier Sängervereinigung – Wertvolle Tipps vom Gesangsprofi

März 2016 (Weinheimer Nachrichten) Workshop: Countertenor Jan Bürger von der A-Cappella-Gruppe „Maybebop“ in Rippenweier beim Frauenchor

 

RIPPENWEIER. Wochenlang fieberte der zehnköpfige Frauenchor „Salto Vocale“ des MGV Sängervereinigung 1893 Rippenweier dem Termin entgegen, an dem Jan Bürger von „Maybebop“ sein Kommen angesagt hatte. Dann war es tatsächlich so weit: „Maybebop“, ein aus vier Sängern zusammengesetztes A­Capella-Ensemble der Spitzenklasse, gastierte in der Heidelberger

Stadthalle.

Atmung und Gruppengefühl

Die engagierte Chorleiterin des Frauenchors „Salto- Vocale“, Melanie Jungmann-Stach, nahm Kontakt mit „Maybebop“ auf und erhielt umgehend Antwort. Countertenor Jan Bürger sagte zu, zwei Stunden mit dem Rippenweierer Frauenchor zu arbeiten. Sympathisch, natürlich, witzig und voller Motivation gab er schließlich „Salto-Vocale“ wertvolle Tipps und legte dabei besondere

Schwerpunkte auf die Atmung der Sängerinnen, aber auch auf ihre stimmliche Eigenverantwortung und ihre Gruppenwahrnehmung im Chor.

Der Nachmittag verging wie im Flug, heißt es in einer Pressemitteilung des Frauenchors, und der Besuch endete mit einer kurzen Plauderei bei Kaffee und Kuchen.

Zum Abschied legte Jan dem Chor etwas ganz Wichtiges ans Herz: „Zeigt eurem Publikum, dass Singen etwas Wundervolles ist und dass es euch Riesenspaß macht!“

Der gesamte Chor besuchte dann am Abend das eindrucksvolle Maybebop-Konzert und konnte seinem Mentor dabei auf die Stimmbänder schauen. Dies war für den Rippenweierer Frauenchor ein emotionaler Abschluss eines intensiven und außergewöhnlichen Probensonntags, der so gerne wiederholt werden kann. cgw

00-16 rippenweier sv 3-14

Countertenor Jan Bürger motivierte die zehn Sängerinnen von „Salto Vocale“ bei seiner Stippvisite in Rippenweier