Sulzbach Liederkranz – Grandiose Aussichten belohnen Wanderer

Juni 2017 (Weinheimer Nachrichten) Der MGV Liederkranz Sulzbach reist beim Familienausflug ins Montafon

 

SULZBACH. Eine. prächtige Gebirgskulisse, tolles Wetter und ein abwechslungsreiches Programm: Die Mitglieder des MGV Liederkranz Sulzbach erlebten beim Familienausflug ins Montafon fünf spannende Tage. 104 Teilnehmer traten die Reise an, die das Team um Bernd Seiler organisiert hatte.

Bereits die Anreise begeisterte, denn nach einer ausgiebigen Frühstückspause ging es in die Schweiz zum Vierwaldstätter See wo man in Weggis ein, Schiff bestieg und die Gäste ins schmucke Städtchen Brunnen brachte, das auch erkundet werden konnte, das schreibt der Liederkranz in einer Pressemitteilung.

Dann ging es weiter nach Gaschurn in Österreich, wo man die Zimmer bezog. Angenehmes Wanderwetter weckte die Ausflügler am nächsten Morgen, genau richtig für die geplanten Touren. Es bildeten sich drei Gruppen wobei alle mit der Golm-Bahn nach oben fuhren, einige nur bis zur Mittelstation um dort zu wandern und im Matschwitz­Haus einzukehren, was auch Endziel aller Gruppen war. Die anderen Gruppen zog es mit der Bahn bis Grüneck (1890 Meter) wobei die „Trittsichern“ eine sechsstündige Tour über Gomerjoch, Latschätzköpf, Kreuzjoch, Wachters mit Anstieg von 600 und Abstieg von 1000 Meter zu bewältigen hatten.

Grandiose Aussichten belohnten die Wanderer. Etwas weiter unten wanderte die dritte Gruppe durch die Bergwelt, begleitet von schönen Ausblicken, blühenden Alpenrosen, Enzian, Berganemonen und immer wieder von possierlichen Murmeltieren, die keine Scheu zeigten. Etwa 450 Höhenmeter galt es zu überwinden und schließlich gelangte man über einen schmalen Jägerpfad mit Wurzeln, Geröll und Felsen zur besagten Hütte.

Abwechslung versprach auch der nächste Morgen, denn es stand eine Alpenrundfahrt an, die unter anderem nach Dornbirn, Warth, Lech, St. Anton, Ischgl, Galtür und zum Silvretta-Stausee führte. Eine angenehme Mittagsrast bot der Gasthof Ur Alpe, der seinen Namen zu Recht trägt. Die engagierte Reiseleiterin brachte den Gästen ihre Heimat sehr unterhaltsam näher.

Zurück im Hotel stand ein schwungvoller „Bunter Abend“ auf dem Programm. Eröffnet wurde der Abend mit solidem Gesang des Männerchors unter Leitung von Albert Hilkert und anschließend begeisterte die Abordnung vom Frauenchor mit ihren Beiträgen, begleitet von Peter Sattler an der Gitarre.

Anneliese Wetzel wandelte gesanglich auf den Spuren von Andrea Berg und trug auch mit einem Gedicht zum Programm bei. Die Flippers wurden eingeflogen und hier zeigten sich Ralf Seiler und Christian Linde von ihrer besten Seite. Angezogen von der Begeisterung gesellte sich noch Steffen Kratzmüller hinzu. Der „Saal“ kochte auch beim abschließenden Männerballett, für das Simone Weber verantwortlich war.

Am vierten Tag gab es die Möglichkeit zu einem Ausflug nach Bregenz. Andere zog es in die Höhe. Von Schruns aus ging es mit der Bergbahn zum Sennigrat in 2300 Metern Höhe.

Die Heimreise führte über den Schwarzwald. Ohne Stau und Stress kam die Reisegruppe am späten Nachmittag in Sulzbach an.

Erlebten einen tollen Fünf-Tage-Ausflug ins Montafon: Die 104 Teilnehmer des Familienausflugs des MGV Liederkranz Sulzbach erkundeten die alpine Bergwelt.