Viernheim Liederkranz – Viernheim zu einer Sängerhochburg gemacht“

Juli  2016 (Viernheimer Tageblatt) Nachruf: Langjähriger Dirigent und Ehrenchorleiter der Sänger-Einheit und des MGV Liederkranz, Gerhard Wind, im Alter von 88 Jahren gestorben

Von Oliver Höflich

 

Viernheim – Der langjährige Dirigent und Ehrenchorleiter der Sänger-Einheit und des MGV Liederkranz, Gerhard Wind, ist am 28. Juni im Alter von 88 Jahren gestorben. Die Nachricht vom Ableben des verdienstvollen, geachteten und beliebten ehemaligen Chorleiters hat in den Reihen der Sänger große Betroffenheit ausgelöst. 

Sowohl bei der Sänger-Einheit als auch beim Liederkranz hat Chorleiter Gerhard Wind tiefe Spuren hinterlassen. Wind leitete den Chor der Sänger-Einheit 40 Jahren, beim Liederkranz waren es gar 58 Jahre, was ihm wie bei der Sänger-Einheit den Titel des Ehrenchorleiters einbrachte. Es ist die längste Zusammenarbeit mit einem Dirigenten in der Geschichte beider Viernheimer Vereine. Während dieser Zeit konnten beide Vereine dank der Akribie von Gerhard Wind herausragende Erfolge bei vielen Konzerten und Chorwettbewerben erzielen und sind Zeugnis einer fruchtbaren Zusammenarbeit. Getreu dem Motto des Chorleiters „Nur Leistung bringt Freude“ sind die Viernheimer Sänger stolz, einen solchen Ausnahmedirigenten über Jahrzehnte in ihren Reihen gehabt zu haben.

„Nur Leistung bringt Freude“

All die Jahre habe Wind stets auf drei Dinge besonderen Wert gelegt, verrieten die Vereinsvertreter. Gute Atemtechnik, Blickkontakt zum Dirigenten sowie eine klare Aussprache. Die Sänger bestritten nicht, dass das Arbeiten mit Gerhard Wind nicht immer einfach gewesen ist. „Er verlangte von sich das Maximum und auch von seinen Sängern“, so Peter Weiröther, Schrift- und Geschäftsführer beim Liederkranz. Besonders zu schätzen lernten die Sänger die Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit ihres Chorleiters. „Er hat Viernheim zu einer Sängerhochburg gemacht“, sind sich die Sänger sicher. „Eigentlich hätte er verdient, dass in Viernheim eine Straße nach ihm benannt wird.“ Am 27. März 2011 gaben die Sänger-Einheit und der MGV Liederkranz gemeinsam ein phantastisches Abschlusskonzert für ihren Ehrenchorleiter Gerhard Wind im ausverkauften Bürgerhaus.

Rund 400 Kompositionen und Bearbeitungen

Die großartige Kompetenz von Gerhard Wind in der Chorbewegung in Region, Land und deutschlandweit gefragt. Er war

Bezirks- und Kreischorleiter sowie Bundeschorleiter des Badischen Sängerbundes. Er war Mitglied im Musikausschuss des,

Deutschen Sängerbundes sowie des Hauptausschusses des Deutschen Chorwettbewerbs. Weiter war er Vorsitzender des Fachverbandes Deutscher Berufschorleiter. Seit 1982 wurde Wind bei der Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte (GEMA) als außerordentliches Mitglied mit der Berechtigung geführt, den Titel „Komponist“ zu tragen. Rund 400 Kompositionen und Bearbeitungen stammen aus seiner Feder.

00-16-wind-7-5

In Anerkennung seiner 40-jährigen Dirigententätigkeit bei der Sänger-Einheit 1872 e.V. Viernheim, wurde Musikdirektor Gerhard Wind FDB bei seinem Abschiedskonzert am 27. März 2011 zum Ehrenchorleiter ernannt.  Fotos: Archiv

00-16-wind-7-5a

Die beiden Viernheimer Brüderchöre, Liederkranz1888 e.V. Viernheim und Sänger-Einheit 1872.e.V. Viernheim, gaben im ausverkauften Bürgerhaus ein gemeinsames Abschiedskonzert am 27.03.2011 zu Ehren von Gerhard Wind. Vor über 800 begeisterten Zuhörern glänzten beide Chöre und die hervorragenden Solisten. Ein Ohrenschmaus für alle Beteiligten. Fotos: Archiv