Viernheim Liederkranz – „Wollen ums nicht mit falscher Mitgliederstatistik schmücken“

April 2017 (Weinheimer Nachrichten) MGV Liederkranz 1888: Harmonische Jahreshauptversammlung in der TSV-Halle / Diskussion um Mitgliederrückgang

Von Oliver Höflich

 

Viernheim – In der TSV-Halle führte am Montagabend der MGV Liederkranz seine diesjährige Jahreshauptversammlung durch. In der rund einstündigen Versammlung stand eine kurze Diskussion um den Mitgliederrückgang im Mittelpunkt.

Begrüßt wurden die Anwesenden vom Vereinsvorsitzende Werner Sindermann. Nach dem Verlesen und dem Gedenken an die Verstorbenen des vergangenen Jahres dieser – Tagesordnungspunkt wurde durch Bernhard Schalk am Klavier wundervoll musikalisch begleitet – oblag es Schrift- und Geschäftsführer Peter Weiröther, auf die Vereinsveranstaltungen 2016 zurückzublicken. Die TSV­Halle in der Lorscher Straße war am 23. Januar 2016 Schauplatz des Ehrungsabends des MGV Liederkranz 1888. Im Rahmen eines abwechslungsreichen und von zahlreichen Musikstücken geprägten Programms, das unter dem Motto „Wir ehren Treue“ stand, wurden sowohl langjährige aktive wie passive Mitglieder als auch die 100-prozentigen Singstundenteilnehmer 2015 geehrt. Werner Sindermann konnte unter anderem Bürgermeister Matthias Baaß und die charmante Chorleiterin Edith Schmitt in der sehr gut besuchten TSV-Halle begrüßen. Das Stadtoberhaupt lobte in seiner Rede den Verein für sein ehrenamtliches Engagement. Für zehn Jahre als Vorsitzender wurde Sindermann und für zehn Jahre Rechner Dieter Krug vom Badischen Chorverband geehrt.

Motivwagen wird ausgezeichnet

Am 7. Februar nahm der MGV Liederkranz mit einem Motivwagen am Fastnachtsumzug in Viernheim teil. Mit dem Motto „Dschungelcamp“ setzte Ralf Melzer wieder Akzente beim Motivwagen. Zwei Tage später nahm der Verein am Umzug in Lorsch teil. Zum zweiten Mal nach 2014 wurde der MGV Liederkranz mit dem dritten Festzugspreis ausgezeichnet. Der Glaspokal wurde nach der nächsten Chorprobe an Ralf Melzer übergeben. Am 11. April führten die Sänger die Generalversammlung in der TSV-Halle durch. Der Vorsitzende Werner Sindermann wurde im Amt bestätigt. Stets äußerst beliebt bei den Mitgliedern und der Bevölkerung ist das Schlachtfest am Vatertag, das 2016 am 5. Mai durchgeführt wurde. Am 29. Mai sang der Chor beim Hoffest in Lorsch. Am 4. und 5. Juni nahmen die Sänger zusammen mit dem MGV 1846 und der Sänger-Einheit am 4heimer Stadtfest teil. Das Volksliederwertungssingen in Kronau stieg am 26. Juni, das Singen zum Sommerfest beim GV 1955 Weinheim am 28. August. Einen Tagesausflug nach Straßburg unternahm die Vereinsfamilie am 17. September. Beste Stimmung herrschte

am 2. Oktober im Liederkranz-Domizil, als das Oktoberfest über die Bühne ging.

Hörgenuss in der Vorweihnachtszeit

Eine Selbstverständlichkeit ist es für den MGV Liederkranz, die Veranstaltungen der anderen Viernheimer Sangesverein gesanglich zu unterstützen. 2016 war der MGV Liederkranz beim Gartenfest des MGV 1846 und bei der Sänger-Einheit aktiv. Am Kerwemontag, 7. November, lud der Verein zum Wellfleischessen in das Liederkranz-Domizil ein. Wie stimmungsvoll und harmonisch perfekt vorgetragener Chorgesang sein kann, dafür überzeugten sich am 26. November die Konzertbesucher des MGV Liederkranz in der sehr gut besuchten Hildegardkirche. In dem rund 75-minütigen Konzert brachten die Sänger unter Leitung von Dirigentin Edith Schmitt zeitgenössische Komponisten, Spirituals und Weihnachtslieder zu Gehör. Abgerundet wurde die Veranstaltung durch den Auftritt des evangelischen Posaunenchores. Mit dem Singen bei der Weihnachtsfeier des VdK am 4. Dezember sowie dem Adventskaffee am 11. Dezember endete für die Sänger ein ereignisreiches Jahr.

Exakt 700 Mitglieder

Bei Jubelanlässen wie Goldene und Silberne Hochzeiten sowie runden Geburtstagen, aber auch um Krankenbesuche zu tätigen, suchte eine Formation um Werner Sindermann die zu Ehrenden und Kranken auf. 2016 war diese Abordnung 117 Mal unterwegs. Unter Berücksichtigung der Choreinsätze waren insgesamt 173 Termine im Jahr 2016 zu organisieren und zu erfüllen. Die Mitgliederzahl sank binnen eines Jahres von 766 auf 711 am 31. Dezember 2016. „Derzeit haben wir exakt 700 Mitglieder“, erklärte Peter Weiröther. Aus der Versammlung kam die Frage auf, warum in 2016 insgesamt 48 Austritte und Ausgrenzungen zu verzeichnen waren. Weiröther: „Wir wollen uns nicht mit einer falschen Mitgliederstatistik schmücken. Größtenteils haben die betreffenden Personen nicht mehr den Mitgliedsbeitrag von 24 Euro im Jahr bezahlt.“ Der Vorstand bat die Mitglieder, sowohl bei der Mitgliederwerbung als auch beim Vereinsengagement aktiv zu werden.

Kassenwart Dieter Krug, der von seiner Ehefrau Elvira sehr gut unterstützt wurde, konnte eine positive Entwicklung der Vereinsfinanzen vermelden und wurde wie der Gesamtvorstand einstimmig entlastet.

Gesang, Spaß, Geselligkeit

Vollbepackt ist 2017 das Veranstaltungsprogramm des MGV Liederkranz. Der Gesangverein lockt auch 2017 unter anderem mit einem Schlachtfest am Vatertag sowie einem Oktoberfest ins Liederkranz­Domizil und das traditionelle Adventskaffee fehlt auch nicht. Stets äußerst beliebt bei den Mitgliedern und der Bevölkerung ist das Schlachtfest am Vatertag, das 2017 am 25. Mai durchgeführt wird. Die Sängerreise führt vom 15. bis 19. Juni nach Regensburg. „Schade, dass dieses Jahr die Reise nicht von den Sängern angekommen wurde“, erklärte am Montag Werner Sindermann. Statt mit zwei Bussen fährt der Verein nur mit einem Bus nach Regensburg. Beste Stimmung wird mit Sicherheit am 1. Oktober im Liederkranz- Domizil herrschen, wenn das Oktoberlest über die Bühne geht.

Zahlreiche Gesangsauftritte

Eine Selbstverständlichkeit ist es für den MGV Liederkranz, die Veranstaltungen der anderen Viernheimer Sangesverein gesanglich zu unterstützen. 2017 wird der MGV Liederkranz beim Gartenfest des MGV 1846 und bei der Sänger-Einheit aktiv sein. Am 20. Mai sind die Sänger beim Hoffest der Germania Lorsch, am 27. August findet das Singen zum Sommerfest beim GV 1955 Weinheim statt. Am Kerwemontag, 6. November, lädt der Verein zum Wellfleischessen in das Liederkranz-Domizil ein. Mit dem Singen bei der Weihnachtsfeier des VdK am 2. Dezember sowie dem Adventskaffee am 17. Dezember endet für die Sänger ein ereignisreiches Jahr.

Begrüßt wurden die Anwesenden vom Vereinsvorsitzenden Werner Sindermann.

Nach dem Verlesen und dem Gedenken an die Verstorbenen des vergangenen Jahres, oblag es Schrift- und Geschäftsführer Peter Weiröther, auf die Vereinsveranstaltungen 2016 zurückzublicken.

Einstimmig entlastete die Versammlung den Vorstand   Fotos: höflich