Weinheim GV 1955 – Chorgesang und Shantylieder

September 2017 (Weinheimer Nachrichten) Gesangverein 1955 Weinheim: Traditionelles Sommerfest gefeiert / Neue Sänger sind willkommen

 

WEINHEIM. Chorgesang und maritime Töne erfüllten das Rolf-Engelbrecht-Haus und lockten zahlreiche Besucher an. Der Gesangverein 1955 Weinheim feierte sein traditionelles Sommerfest und hatte viele Gäste eingeladen.

Erfrischender Chorgesang sorgte für eine schöne Atmosphäre, und bei den Seemannsliedern des Shantychors die „Rheinauer Seebären“ aus Mannheim unter der Leitung des Steuermannes Markus Schnell, wurde eifrig mitgesungen und geschunkelt, heißt es in einer Pressemitteilung des Gesangvereins.

Mit dem Lied „Das erste Bier muss zischen“ animierte die Liedertafel 1893 Weinheim, unter der musikalischen Leitung der Chorleiterin Frau Sabine Kneer, manchen Zuhörer dazu, seinen Durst zu löschen. Während der Liederkranz 1888 Viernheim, unter dem Vizedirigenten Artur Hamburger, die Zuhörer musikalisch in ein Weinparadies einlud. Für den reibungslosen Ablauf des Programms sorgte als Moderatorin die Ehrenvorsitzende Irmtraud Gsell. Nach den Gastchören sang der gastgebende Verein mit Unterstützung vom Liederkranz 1886 Hambach, als Frauen- und gemischter Chor unter der Leitung von Chordirigent Volker Schneider. Mit einem musikalischen Geburtstagsständchen eröffnete der Frauenchor seinen Liederreigen, und überraschte damit eine Sängerin des Vereins.

An der Heißtheke warteten unter anderem Pragerschinken und Schweinekammbraten auf hungrige Gäste. Die selbstgebackenen Kuchen von den Frauen des Vereins waren zur Kaffeezeit bei den Gästen sehr gefragt, wobei eine gute Tasse Kaffee nicht fehlen durfte. Viele Helferinnen und Helfer waren im Einsatz, und boten allen einen angenehmen Aufenthalt.

Zum Abschluss sorgten noch mal die „Rheinauer Seebären“ für beste Unterhaltung, ehe das Sommerfest sich langsam dem Ende nahte. Der Gesangverein 1955 Weinheim geht nun in die wohlverdiente Sommerpause.

Neue Sängerinnen und Sänger sind jederzeit zu „Schnupper-Singstunden“ willkommen. Gesungen wird moderne Chorliteratur in deutscher Sprache, auch Gospels und geistliche Lieder.

o Die erste Chorprobe findet am Donnerstag, 21. September, statt. Der Frauenchor probt jeden Donnerstag um 17.15 Uhr, der gemischte Chor um 18 Uhr im Rolf-Engelbrecht­Haus in der Breslauer Straße 40/1.

Der Gesangverein 1955 sucht neue Sängerinnen und Sänger. SYMBOLBILD: MARCO SCHILLING