Weinheim GV 1955 – Thomas Hübner überrascht

November 2017 (Weinheimer Nachrichten) 21 Ehrungen beim Herbstfest / Chöre singen

 

WEINHEIM. Schwungvoll tanzte sich die Funkengarde des Karnevalvereins Club der Gemütlichen 1915 Viernheim beim Herbstfest des Gesangvereins 1955 Weinheim in die Herzen der Zuschauer. Ein besonderer Höhepunkt an diesem Abend aber war der Tenor Thorsten Hübner. Er überraschte die Besucher mit einer Arie aus dem Musical „Phantom der Oper“.

Im weiteren Verlauf des Abends sangen unter der Leitung von Chordirektor BDC Volker Schneider der Frauenchor und der gemischte Chor. Man hörte den Frauenchor mit dem Stück „Die Bachstelze und dicke Gans“, „Wo die Mandelbäume blühen“ von Otto Groll und „Santo Domingo“ arrangiert von Johannes N. Voigt. Danach sang der gemischte Chor unter anderem „Halleluja“ von Leonard Cohen, „Freude am Leben“ und „Schöner Odenwald“. Letztere Lieder stammen aus der Feder von Fritz Metz und Werner Wiegand, die sich als Ehrengäste sehr darüber freuten.

Es ist Tradition, dass anlässlich des Herbstfestes die Ehrungen verdienter Mitglieder stattfinden, und in diesem Jahr konnten der Vorsitzende Markus Gräber und Reinhold Eisenhauer 21 Ehrungen vornehmen. Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurden, geehrt: Hermann Borgenheimer, Harald Fath, Günter Gehron, Gertrud Eberle und Käte Michael. Für 40 Jahre ausgezeichnet, wurden Klaus Hiller, Heinz Schauwecker und Heinz Setzter. Geehrt für 25 Jahre Treue zum Verein wurden Gerda Galle, Ingrid Schmitt, Roland Gräber und Edgar Schmitt. 10 Jahre gehören dem Verein an Christel Daum, Inge Eisenhauer, Brigitte Etzel, Gerda Knapp, Margot Kulbarsch, Dorothee Mess, Ingrid Schlottke, Hannelore Zimmermann und Reinhold Peppel.