Großsachsen Sängerbund – Mit Planwagen die Bergstraße erkundet.

August 2018 (Weinheimer Nachrichten) Sängerbund: Helga Treiber organisiert Tour mit dem Traktor / Karl Weingärtner steuert das Fahrzeug / 37 Teilnehmer amüsieren sich köstlich

 

GROSSSACHSEN. Etwas Abwechslung vom Alltag und der Eintönigkeit beim Dolce Vita in den Sommerferien ist eigentlich immer willkommen und tut in den allermeisten Fällen auch gut. Das wissen auch die Sängerinnen. und Sänger beim MGV “Sängerbund”. Gerne folgten daher 37 von ihnen der Einladung Helga Treibers zu einer rundum gelungenen Planwagenfahrt.

Nicht nur Liebespaare und Brautleute schwärmen für diese gemütliche oder – wenn man so will – eigentlich rückwärtsgewandte Art der Fortbewegung. Die Reize einer solchen Reise haben sich auch längst dem MGV erschlossen. Die Fahrt im Planwagen ist frei von Hektik und der Reisende kann Natur und Landschaft intensiv und entspannt genießen.

Es ist eine Entschleunigung, aber trotzdem in vielerlei Beziehung abwechselnd und immer wieder einmal auch aufregend. So ist es auch kein Wunder, dass diese Ausfahrten sich mittlerweile ebenfalls zu einer kleinen Tradition im Verein entwickelt haben.

Es ist eine Veranstaltung, die nun schon mehrfach wiederholt wurde, aber dennoch immer wieder Spaß macht.

Mit Traktor und überdachtem Planwagen erwartete Karl Weingärtner seine Fahrgäste am Marktplatz. Der Wagen war voll ausgebucht und die Vorsitzende Heidi Sacht freute sich zusammen mit Helga Treiber über die große Zahl der Teilnehmer. Getränke waren dank dem Team um Helga Treiber reichlich vorhanden.

Der stellvertretende Vorsitzende Hans Mayer stellte einem bei den tatsächlichen und den gefühlten Temperaturen nicht ganz so abwegigen Hitzschlag vorbeugend unterwegs noch mehr Sprudel dazu.

Bei Sonnenschein trieb Karl Weingärtner dann seine “150, in einem schmucken Traktor gebündelten Pferde” an und lenkte das Gefahrt in behaglicher Fahrt vorbei an Wiesen und Feldern durch die reizvolle heimatliche Umgebung von Hirschberg und Heddesheim. Die Stimmung an Bord war ausgesprochen gut. Dafür sorgte Alleinunterhalter Ingo Stamm. Es wurde viel gelacht und gesungen.

Mit dem Lied “Hoch auf dem gelben Wagen” fuhr die Gesellschaft aus der Großsachsener Gemarkung heraus. Das stimmte zwar nicht ganz mit den Gegebenheiten überein. Das Verdeck des Wagens war leuchtend rot. Karl Weingärtner nahm der Gesellschaft die Farbenblindheit aber nicht krumm.

Nach etwas mehr als einer Stunde Fahrt erreichten die Ausflügler den “Bühlerhof” in Muckensturm. Hier genoss man das gesellige Beisammensein bei schmackhaften Gerichten, erfrischenden Getränken und angeregten Gesprächen. Zu vorgerückter Stunde machte man sich dann bei gleichbleibend bester Laune auf den Rückweg nach Großsachsen und blickte noch einmal auf eine angenehme und gelungene Bereicherung der Sommerferien zurück. 37 Sängerinnen und Sänger hatten eine Menge Gaudi und Vergnügen. Weingärtner hatte die Verantwortung am Lenkrad. Er ist ihr in sicherer und souveräner Weise gerecht geworden. Am Ende galt Helga Treiber und ihrem Team der Dank für alles. nok

Helga Treiber lud jetzt 37 Sänger des MGV Sängerbund zu einer Planwagentour entlang der Bergstraße. Die Teilnehmer hatten unterwegs viel Spaß. Den Traktor steuerte Karl Weingärtner.   BILDER: MARCO SCHILLING

Viel gelacht wurde auf der Planwagenfahrt des MGV Sängerbund.