Hemsbach Germania – Die beiden Chefinnen bleiben an der Spitze des Vereins

Februar 2018 (Weinheimer Nachrichten) Mitglieder wählen bei der Jahreshauptversammlung neuen Vorstand / Petra Baumann und Monika Mohr-Waldschmidt wieder gewählt / Mitgliedsbeiträge für Aktive steigen leicht

 

HEMSBACH. Die Frauen des Gospelchors hatten schon ihre erste Chorprobe im neuen Jahr absolviert, als sich alle Germania-Mitglieder zur Jahreshauptversammlung im Luthersaal der evangelischen Kirchengemeinde trafen. An diesem Abend wurde auch unter Leitung von Bürgermeister und Schirmherr Jürgen Kirchner der neue Gesamtvorstand gewählt.

Vorstandswahlen

An freiwilligen Frauen fehlte es für die neu zu besetzenden Posten nicht, was erneut auf ein großes Engagement und Verbundenheit zum Verein hindeutet. Erste und Zweite Vorsitzende bleiben demnach für weitere zwei Jahre Petra Baumann und Monika Mohr-Waldschmidt, Auch Kassiererin Silke Kinscherf­Koch und Schriftführerin Monika Freund bleiben dem Chor in ihren Aufgabenbereichen erhalten. Mohr­Waldschmidt übernimmt wieder das Doppelmandat, indem sie die Pressearbeit und Websitepflege fortführt. Ebenso wird Gaby Müller weiterhin als Inventar-und Notenverwalterin fungieren.

Claudia Degel kandidierte nach zehn erfolgreichen Jahren als Organisationschefin nicht mehr. Sie war viele Jahren eine nicht wegzudenkende Institution im Verein, die mit ihrer Tatkraft und ihren Ideen den Chor sehr bereicherte. Petra Baumann dankte ihr für ihre jahrelange Treue und ihr Engagement. An ihrer Stelle wurde Natascha Haack gewählt. Dabei wird sie kollegial von ihrer Vorgängerin unterstützt und eingearbeitet. Als neue Beisitzerinnen gewann der Verein Monika Schalk-Madaus, Meike Schroeter und Claudia Degel. Somit bleibt Degel dem Vorstand erhalten. In ihrem Posten verblieben ist Ursula Kinscherf. Die Kasse prüfen im nächsten Jahr Ingrid Kaltwasser und Marliese Ehret.

Zuvor hatten Vorsitzende Petra Baumann ihren Jahresbericht abgegeben, Schriftführerin Monika Freund, das Protokoll der letztjährigen Versammlung verlesen und Chorleiterin Peny Bauer zu den Mitgliedern gesprochen. Kassiererin Silke Kinschert-Koch wurde nach ihren Ausführungen und der Darlegung der Jahresbilanz von den Revisorinnen Andrea Friedrichs und Ingrid Kaltwasser eine vorbildliche und professionelle Kassenführung bescheinigt. Der Vorstand wurde entlastet.

Zum Abschluss gab Baumann einen Einblick auf die Termine und Vorhaben in diesem Jahr. Ferner wurde eine erneute leichte Anhebung des Jahresbeitrages für die aktiven Mitglieder mit zwei Enthaltungen beschlossen. Der Abend schloss mit einigen Meldungen einzelner Mitglieder, die ihre Anregungen und Ideen zur Verbesserung des Chorlebens beisteuerten. mmw

Wer Interesse am Chorgesang hat, ist zur Chorprobe willkommen. Anmeldungen können an die E-Mail: kontakt@gospelchor-hemsbach.de gerichtet werden.