Hemsbach Liederkranz – Edith Schmitt hat „ihre“ Männer im Griff

Dezember 2019 (Weinheimer Nachrichten) MGV Liederkranz Hemsbach und Buchklingen singen in der voll besetzten Christuskirche / Chorleiterin schwingt seit 25 Jahren den Taktstock

 

Hemsbach. Eine Ehrung mit viel Musik für 25 Jahre im Zeichen der guten Stimme, der Töne und der Harmonien – dafür hat der MGV Liederkranz Hemsbach seine Chorleiterin Edith Schmitt ausgezeichnet. Den passenden Rahmen für die Ehrung der Chordirektorin FDC bot das vorweihnachtliche Jubiläumskonzert in der bis auf den letzten Platz gefüllten evangelischen Christuskirche in Hemsbach.

Schmitt schwang an diesem Abend nicht nur den Taktstock für den MGV Liederkranz in Hemsbach, der mit den Liedern „Im Abendrot“ und „Die Dämmerung fällt“ den musikalischen Auftakt bot. Unterstützt wurden die Nordbadener Vokalisten von der anderen Seite der Landesgrenze durch den Männer und Frauenchor des MGV Liederkranz Buchklingen, bei dem die Jubilarin ebenfalls die musikalische Leitung innehat.

Gemeinsam präsentierten die Gesangsensembles mit viel Gefühl und in perfektem Einklang ein Programm, das durch Kompositionen von der Klassik bis in die Moderne reichte. Von den Kompositionen der alten Meister wie Franz Schuberts „Abendfrieden im Abendrot“ oder Wolfgang Amadeus Mozarts „Ave verum corpus“ bis zu modernem Liedgut wie „Only You“ und „Can’t Help Falling In Love“ hatten die Gesangsgemeinschaften einen bunten musikalischen Blumenstrauß geflochten, den sie gekonnt mit ihren Stimmen, dem Publikum überreichten.

Der zweite Teil des Konzertes geriet zur Einstimmung auf die Weihnachtszeit. Der MGV Liederkranz Hemsbach präsentierte mit Begleitung von Markus Wind, der am Klavier und an der Orgel wirkte, den Weihnachtszyklus. In diesem verwandelten die Sänger die Partituren traditionellen Weihnachtsliedguts wie „O Heiland, reiß die Himmel auf“ oder „Es ist ein Ros‘ entsprungen“ in Töne.

Zuvor hatte der gastgebende Verein Schmitt für ihre zweieinhalb Jahrzehnte währende musikalische Leitung seine Hochachtung ausgesprochen. Liederkranz-Vorsitzender Karl Engelsdorfer überbrachte die Grüße und die Wertschätzung seines Vereins und der musikalischen Gäste aus Buchklingen für die langjährige Tätigkeit. Auch im Namen der weiteren Gesangsgemeinschaften, die Schmitt in dieser Zeit leitete und leitet – des Gesangsvereins Liederkranz Lampertheim, des MGV 1878 Mannheim-Sandhofen und des MGV Liederkranz 1888 Viernheim – sprach Engelsdorfer die Wertschätzung für das Geleistete aus. Die Auszeichnung für 25 Jahre aktive Chorleitung überreichte der Vorsitzende des Sängerkreises Weinheim, Rudi Neumann, Bürgermeister Jürgen Kirchner dankte den Sängern und ihrer Dirigentin für die unzähligen schönen Stunden, die die Musiker ihren Zuhörern geschenkt haben. Schließlich seien es in jedem Jahr die vorweihnachtlichen Konzerte, die im Vorweihnachtsstress Gelegenheit zur Besinnlichkeit böten.

Darüber hinaus könne Schmitt sich der Bewunderung gerade der weiblichen Zuhörer immer sicher sein, sagte Kirchner: „Mit einem Augenaufschlag und einer kleinen Handbewegung bringen sie schließlich unzählige Männer dazu, das zu tun, was sie sollen“, spaßte der Verwaltungschef. Und eben mit diesen Handbewegungen, gepaart mit den hohen Gesangsfertigkeiten der bestens eingestimmten Chöre, wurde dieses Jubiläumskonzert zu einer feierlichen wie besinnlichen Einstimmung auf die kommenden Festtage. uf

Voller Einsatz: Edith Schmitt ist seit 25 Jahren Chorleiterin unter anderem des MGV Liederkranz Hemsbach und wurde dafür am Sonntag geehrt.

Konzert unterm Kreuz: Die Christuskirche war voll besetzt, als die Chöre der Männergesangsvereine Liederkranz Hemsbach und Buchklingen am Sonntag ihren Auftritt hatten. BILD: LOTZ