Hemsbach Liederkranz – Neue Saison, alte Personalprobleme

August 2018 (Weinheimer Nachrichten) Liederkranz: Beim MGV beginnen am 10 September die Singstunden / Mit Chorleiterin Edith Schmitt will man sich gegen den negativen Trend stemmen

 

HEMSBACH. Mit einer Singstunde und einem gemütlichen und geselligen Beisammensein im Sängerdomizil St. Laurentius wurden die Aktivitäten des MGV Liederkranz 1867 Hemsbach im ersten Halbjahr abgeschlossen. Chorleiterin Edith Schmitt und Vorstand Karl Engelsdorfer bedankten sich bei den Sängern für ihr Engagement, sprachen aber auch offen Defizite und Probleme im Verein an. Dank und Anerkennung für ihren motivierten und engagierten Einsatz in den wöchentlichen Singstunden und öffentlichen Auftritten erhielt Dirigentin Schmitt von den aktiven Sängern. Die allgemeine Tendenz, dass die traditionellen Vereine und Chöre personell mit Problemen zu kämpfen haben, ist eine Tatsache, die beim MGV trotz intensiver Bemühungen verstärkt festzustellen ist.

Dem entgegenzuwirken ist laut Engelsdorfer eine der dringlichsten Zukunftsaufgaben, um den Männerchor auch in Zukunft am Leben zu erhalten, denn nach 151 Jahren Chorgesang soll damit schließlich nicht Schluss sein. Die hierzu vorhandene Grundlage einer guten und erfolgreichen Vereinsarbeit sei dabei sicherlich ein harmonisches und freundschaftliches Vereinsklima, verbunden mit Spaß und Freude am Gesang. Neben dem Chorgesang spielt auch die Geselligkeit und Zusammengehörigkeit beim MGV im Vereinsleben eine große Rolle. Ausflüge, Wanderungen und gesellige Veranstaltungen gehören ebenso zum Jahresprogramm wie chormusikalische Auftritte und Verpflichtungen des Männerchores.

Der Liederkranz hat in den 151 Vereinsjahren viele Höhen und Tiefen erlebt und das Festjahr 2017 mit dem 150. Vereinsjubiläum war wie bereits die vorherigen runden Jubiläen wieder ein Glanzpunkt in der Vereinsgeschichte.

Die 151-jährige Tradition fortzuführen sollte Anspruch sein, in den kommenden Jahren nicht nur den Verein, sondern auch den Fortbestand des Chores zu sichern und zu erhalten.

Mit der Chordirektorin Schmitt verfügt der Verein über eine exzellente und motivierte Chorleiterin, die auch in Zukunft ihren Teil dazu beitragen will, damit der Männerchor weiterhin die Kulturlandschaft in der Stadt Hemsbach mitprägt. Dem mittlerweile 151 Jahre bestehenden MGV gehören 105 passive fördernde Mitglieder und 29 aktive Sänger an, die in den klassischen zwei Tenor- und zwei Bassstimmen den Männerchor repräsentieren. Nach dem Ende der Schulferien werden am 10. September die Singstunden wieder aufgenommen und finden in gewohnter Weise wöchentlich um 20.30 Uhr im Sängerdomizil St. Laurentius in der Gartenstraße 1 statt.

Mit Beginn des 2. Sängerhalbjahres wird sich der Männerchor mit seiner Dirigentin Chordirektorin Schmitt und seinem Vize-Dirigenten Günter Lohrbächer auf die anstehenden Verpflichtungen und Auftritte in den verbleibenden vier Monaten des Jahres vorbereiten. So wird der Männerchor sich beim Freundschaftssingen beim MGV 1868 Lützelsachsen beteiligen, die Gedenkfeier zum Volkstrauertag musikalisch mitgestalten und mit dem Weihnachtssingen an Heiligabend die Friedhofsbesucher auf das Weihnachtsfest einstimmen. Als vereinsinterne Veranstaltungen sind ein Schlachtfest und die Weihnachtsfeier mit Ehrungen sowie Konzertbesuche bei den Schmitt’schen Chören in Viernheim und Mannheim-Sandhofen geplant. Für neue Sänger beziehungsweise Freunde des Chorgesanges, insbesondere auch für Jugendliche, ehemalige aktive Sänger und Neueinsteiger, ist der Beginn des zweiten Sängerhalbjahres ein idealer Zeitpunkt, dem Männerchor beizutreten und diesen stimmenmäßig zu verstärken. Vorstand, Chorleiterin und insbesondere die aktiven Sänger würden sich freuen, wenn recht viele neue am Chorgesang interessierte Hemsbacher den Weg in die Singstunde finden und sich dem Männerchor anschließen würden. Willkommen sind auch neue passive Mitglieder, denn für ein intaktes Vereinsleben sind auch diese Mitglieder von enormer Wichtigkeit. Neben den Chorgesang spielt auch die Geselligkeit und Zusammengehörigkeit beim MGV Liederkranz im Vereinsleben eine große Rolle.

Ausflüge, Wanderungen und gesellige Veranstaltungen gehören ebenso zum Jahresprogramm wie chormusikalische Auftritte und Verpflichtungen des Männerchores.

Der Höhepunkt beim 150-jährigen Bestehen des MGV Liederkranz 1867 Hemsbach war der große Festabend. Doch die Sänger können sich auf ihren Lorbeeren nicht ausruhen. Denn die Personalprobleme sind nicht gelöst. BILD: PHILIPP REIMER