Laudenbach Singverein – Ein Filmrückblick begeistert

Dezember 2019 (Weinheimer Nachrichten) Weihnachtsfeier an der Schwelle zum stolzen 150-jährigen Jubiläum

 

Laudenbach. Der Männerchor des Singvereins 1870 Laudenbach sang zur Eröffnung seiner Weihnachtsfeier unter Leitung seines Dirigenten Thomas Wind die Lieder „Weihnachtsglocken“, „Lagen im Felde die Hirten“ und „Schmücket alles auf das Beste“. Damit beschrieben die Sänger auch jene Vorarbeit, die Brigitte und Thomas Gassmann sowie Günter Schmitt geleistet hatten, indem sie dem Sängerheim weihnachtlichen Glanz verliehen hatten. Ihnen galt auch der besondere Dank des Vorsitzenden Friedhelm Stiller. Zumal Gassmann und Schmitt, häufig unterstützt von Dieter Hildenbeutel, das ganze Jahr in beispielhafter Manier das Sängerheim betreuen und bewirtschaften.

Stiller blickte auf ein erfolgreiches Jahr zurück, in dem man auch die Weichen für das 150-jährige Jubiläum im kommenden Jahr gestellt habe. Stiller würdigte die beiden Dirigenten Thomas Wind (Männerchor) und Andrea Luca Beraldo (Frauenchor) für ihren allwöchentlichen Einsatz für die beiden Chöre sowie Männerchor-Vizedirigent Karl Leitwein, der bei vielen örtlichen und vereinsspezifischen Verpflichtungen immer zuverlässig zur Stelle war.

Nach dem Essen gab es gemeinsame Weihnachtslieder und einige Einlagen. Helga Jöst, Brigitte Gassmann und Werner auf dem Kampe trugen Weihnachtliches vor, Detlef Trost brachte eine Geschichte zum Vortrag, die das Problem der Kinderarmut beleuchtete und den besonderen Glücksfall einer Zufallsbegegnung schilderte, durch die ein augenkrankes Kind die notwendige

Operation erhalten konnte. Mathias Hertlein ließ sein Saxofon erklingen und die Besucher bei seinen Weihnachtsklängen gesanglich einstimmen.

Der Frauenchor sang unter Leitung von Andreas Luca Beraldo „Gloria wir singen“, „Weihnachtsstern“, „Engel singen Jubellieder“ und „Joy to the world“.

Viel Anerkennung erfuhr Dieter Hildenbeutel mit seinem Filmrückblick über das Jahresgeschehen des Vereins, den er musikalisch unterlegte und hierzu überwiegend Singvereinsmelodien nutzte. So wurde an den Kappenabend, das Männerchorkonzert in Schönau, das Sommerfest, den Besuch des Landesmusikfestivals in Schorndorf die Straußwirtschaft zur Kerwe und die Mitwirkung des Frauenchors bei einem Konzert in der Mannheimer Schlosskirche erinnert. hb