Leutershausen MGV 1884 – Silke Wolf reizt am besten

März 2018 (Weinheimer Nachrichten) Männergesangverein: 14 Teilnehmer beim siebten Skatturnier im Gasthaus „Zum Löwen“

 

LEUTERSHAUSEN. Dass sich (Denk-) Sport und Gesang durchaus verbinden lassen, zeigten die Mitglieder des MGV 1884 Leutershausen beim Skatturnier im Gasthaus „Zum Löwen“, das bereits zum siebten Mal im Vereinslokal der Sänger über die Bühne ging. Blickt man etwas in die Vergangenheit des MGV, so hatten die Verantwortlichen schon vor Jahrzehnten neue Ideen entwickelt, wie sie den üblichen Ablauf eines Männerchors etwas auflockern können. Es begann eigentlich mit der neuen Anlage des MGV-Minigolfklubs hinter dem heutigen katholischen Kindergarten, wo dann im Laufe der Jahre das Gelände verbaut wurde. Dann entdeckten die MGV­Sänger das Tennisspielen auf den ehemaligen „Hauck’schen Tennisplätzen“ und ermittelten dort ihre Vereinsmeister. Auch versuchten sich die Sänger beim Boulen auf der Anlage des LSP im Sportzentrum und vor sieben Jahren folgte dann zum ersten Mal das Skatturnier, das heute im Veranstaltungskalender des MGV einen festen Platz einnimmt.

Bedingt durch Urlaub oder Krankheit einige Stammspieler war zwar die Teilnehmerliste in diesem Jahr etwas geschrumpft, doch 14. Sänger oder Mitglieder und sogar eine Frau waren der Einladung gefolgt und spielten an fünf Dreiertischen, die in der zweiten Runde neu ausgelost wurden, einen sehr gepflegten Skat. Bei diesem spannenden Turnier galt es die Nerven zu bewahren, sein Blatt auszureizen und sich nicht in die Karten schauen zu lassen. Dass auch Frauen äußerst erfolgreich in dieser Männerdomäne mithalten können, bewies Silke Wolf, die am Ende mit 1229 Punkten den ersten Platz belegte. Das war bereits das zweite Mal und deswegen gab es einen Gutschein des Vereinslokalwirtes. Den zweiten Platz sicherte sich Vorjahressieger Franz-Ulrich Keppler mit 1083 Punkten und erhielt bei der Siegerehrung, die der Vorsitzende Harald Brand durchführte, einen Gutschein vom

„Cafe Erdmann“. Den dritten Platz belegte Rainer Pribyl mit 1064 Punkten und wurde mit einem Präsent des Weingutes Teutsch belohnt. wh

Der MGV 1884 Leutershausen reizte, was das Zeug hielt: Am Ende hatte Silke Wolf das beste Blatt und gewann das Skatturnier.

BILD: J. HOLTZKA