Leutershausen Sängereinheit – „An Tagen wie diesen“ erklingt in hellsten Tönen

Oktober 2019 (Weinheimer Nachrichten) Projekt Jugendchor startet mit 18 Jungen und Mädchen / Verantwortliche werten dies als Meilenstein auf dem Weg zu modernem Gesangverein

 

LEUTERSHAUSEN. Seit gut zwei Jahren arbeiten die Verantwortlichen der Sängereinheit 1864 Leutershausen an einem Zukunftskonzept, um den Fortbestand des Vereins in den nächsten Jahren zu sichern. Bereits bei seiner Wahl versprach Vorsitzender Michael Lang, dass er im Aktiven-Bereich den Altersschnitt langfristig senken und neue Mitglieder für den Verein gewinnen möchte. 2018 gründete sich daraufhin eine Projektgruppe aus zehn Mitgliedern unter Leitung von Schriftführer Michael Gaiser, die sich intensiv mit dem Thema „Mitgliedergewinnung“ befasste, Ideen und Konzepte entwickelte. Aus der Idee der Gründung eines Jugendchors entwickelten sich schnell weiterführende Pläne und Konzepte, die den Mitgliedern der Sängereinheit im April vorgestellt wurden. Nachdem dieses Konzept auf breite Zustimmung stieß, machten sich Maiken Preßler, Michael Gaiser und Michael Lang zunächst auf die Suche nach einem kompetenten Jugendchorleiter. Im Juni war dieser in Meinhard Wind gefunden. Er hat bereits mehrere Jugendchöre gegründet und geleitet und ist aufgrund seiner Tätigkeit als Klavierlehrer an der Musikschule in Hirschberg bei vielen Kindern sehr beliebt.

Noch vor den Sommerferien startete die Werbekampagne. Mit einem Info-Brief an alle Grundschuleltern und einer groß angelegten Flyer-Aktion im Rahmen der Musical-Aufführungen an der Martin-Stöhr-Schule wurden Eltern und Kinder auf das neue Chorangebot für Kinder und Jugendliche ab zehn Jahren aufmerksam gemacht.

Jetzt stand die erste Chorprobe auf dem Plan. Bereits im Vorfeld hatten sich zehn Kinder für die Chorprobe gemeldet. Doch was an diesem Abend geschah, ahnten die Verantwortlichen, in ihren kühnsten Träumen nicht. Zur ersten Chorprobe eines Jugendchors der Sängereinheit Leutershausen nach 35 Jahren standen pünktlich um 18 Uhr 18 junge Sängerinnen und Sänger und um das Klavier, an dem Meinhard Wind Platz genommen hatte.

Bevor das erste Lied gesungen wurde, durften die jungen Chormitglieder Wünsche äußern, was sie sich als Chorliteratur in den kommenden Proben wünschen. Und dann ging es los. Bereits nach wenigen Minuten der Probe erklangen wohlklingende Töne aus dem Musiksaal. Mit großer Begeisterung sangen die Jugendlichen „An Tagen wie diesen“, „Happy“ und „Mad World“. Der Spaß und die Begeisterung, mit der gesungen wurde, war durch die Tür des Musiksaals spürbar und am Ende der einstündigen Probe verließen die Jugendlichen mit strahlenden Gesichtern die Martin-Stöhr-Schule. Und nicht nur sie waren glücklich, auch die drei Vorstandsmitglieder der Sängereinheit und Chorleiter Meinhard Wind waren auf diesen Start sehr stolz. Die Sängereinheit betrachtet dies als Meilenstein auf dem Weg zu einem modernen Gesangverein. Die Jugendchorproben finden ab sofort jeden Freitag von 18 bis 19 Uhr im Musiksaal der Martin-Stöhr-Schule (Raum EG 23) statt. Weitere Infos oder kurzfristige Änderungen sind auf der Internet-Seite des Vereins unter www.se1864-leutershausen de zu finden.

Davon waren die Verantwortlichen angenehm überrascht: 18 Teilnehmer zählt die erste Probe des neuen Jugendchors.