Leutershausen Sängereinheit – Weichen für einen zeitgemäßen Gesangsverein gestellt

Januar 2020 (Weinheimer Nachrichten) Sängereinheit 1864 Leutershausen trauert um ihren Ehrenvorsitzenden Karl Grether

 

Leutershausen. Karl Grether, Ehrenvorsitzender des Gesangsverein Sängereinheit 1864, ist tot. Er starb am 31. Dezember 2019. Kein anderer hat diesen Verein mit seinem Wirken so geprägt, wie er es getan hat. 1954 trat Karl Grether in die Sängereinheit ein und war fast sechs Jahrzehnte eine der tragenden Stimmen im 1. Tenor. Weit über seine gesangliche Leistung hinaus hat er den Verein als Vorsitzender mit unermüdlichem Einsatz geprägt. Von 1965 bis 1991 führte er die Sängereinheit als Vorsitzender. Darüber hinaus engagierte er sich weitere 18 Jahre als Kassenprüfer für seinen Verein.

In seiner ersten Amtszeit als Vorsitzender verpflichtete Karl Grether mit Franz Josef Siegel einen Chorleiter, der mit dem Männerchor der Sängereinheit allein in den ersten zehn Jahren seiner Dirigententätigkeit mehrere Tagesbestleistungen und Klassenpreise gewann. Erfolge, denen weitere folgten. Mit dem Sängerfest zum 110-jährigen Bestehen der Sängereinheit im Jahr 1974 wurden alle Erwartungen an ein Sängerfest übertroffen. Mit 80 Vereinen und 14 Kinderchören nahmen mehr als 4200 Sänger an diesem Sängerfest teil, das vom 17. bis 19. Mai 1974 in Leutershausen stattfand. Diesen Erfolg wiederholte Grether im Jahr 1989 mit einem weiteren großen Sängerfest zum 125-jährigen Bestehen des Vereins in etwas kleinerem Rahmen.

Mit der Gründung des Frauenchors am 25. August 1982 bewies Karl Grether, dass er mit seiner Vorstellung eines zeitgemäßen Gesangvereins die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft stelle. Mit 19 Frauen startete der neue Chor und gewann bis zum Jahresende 17 weitere Frauen dazu. Männer- und Frauenchor sind weit über seine Amtszeit hinaus bis zum heutigen Tag ein Aushängeschild des Vereins, und haben die Sängereinheit Leutershausen weit über die Ortsgrenze hinaus bekannt gemacht.

Nach 26 Jahren an der Spitze des Vereins endete Grethers Vorstandstätigkeit 1991; nur ein Jahr später wurde er zum Ehrenvorsitzenden der Sängereinheit ernannt. Bereits davor wurde er für seine Verdienste vom Sängerkreis Weinheim, dem Badischen und dem Deutschen Chorverband ausgezeichnet. Das Land Baden-Württemberg ehrte sein großes ehrenamtliches Engagement mit der Ehrennadel des Landes im Januar 1987.

Die Sängereinheit nahm am 9. Januar 2020 bei der Trauerfeier mit beiden Chören Abschied von ihrem Ehrenvorsitzenden. Mit einem seiner Lieblingslieder, „Christrose“ von Hermann Löhns, und einem Nachruf des Vorsitzenden Michael Lang ehrten sie seine Verdienste.

Karl Grether ist tot. Er führte 26 Jahre lang die Sängereinheit Leutershausen.