Lützelsachsen MGV – Mehr als 500 Stimmen gratulierten zum Jubiläum

Oktober 2018 (Weinheimer Woche) Liederabend des MGV Lützelsachsen 1868

 

(pm/red). Eine wundervolle musikalischen Reise erlebten gut sechshundert Besucher und Gäste beim großen Liederabend des Männergesangvereins Lützelsachsen 1868 in der vollbesetzten Winzerhalle in Lützelsachsen.

Achtzehn Chöre aus der Region mit mehr als 500 Sängerinnen und Sängern gratulierten dem MGV Lützelsachsen zum 150-jährigen Vereinsjubiläum und boten über vier Stunden ein musikalisches Feuerwerk der Extraklasse. Publikum, Gäste und Besucher sowie die teilnehmenden Sängerinnen und Sänger waren gleichermaßen von dem abwechslungsreichen und vielseitigen chormusikalischen Programm und dem reibungslosen Ablauf dieser Großveranstaltung begeistert. Der Jubelverein hat sich und seinem Festdirigenten Musikdirektor Kurt Arras damit das schönste Geburtstagsgeschenk gemacht. Nach der Begrüßung von Karl Leitwein, erster Vorsitzende des MGV, übernahm der zweite Vorsitzende Karl Kreis die Moderation und führte gekonnt und souverän durch das Mammutprogramm des Abends. Den chormusikalischen Reigen eröffnete der Männerchor des MGV 1850 Hohensachsen unter Leitung von Volker Schneider. Jeder der 18 teilnehmenden Männer-, Kinder-, Frauen- und gemischten Chöre sang jeweils drei Chorstücke, die von Klassik bis in die Moderne die gesamte Palette chormusikalischer Vielfalt boten und damit Werbung für das Singen im Chor machten. Die Chorleiter führten die Sängerinnen und Sänger gekonnt und gefühlvoll durch die von ihnen einstudierten Chorwerke, Lieder und Songs, so dass mancher Besucher Lust verspürte mitzusingen.

Ein besonderer Höhepunkt des Abends war der Auftritt des Chors „Choral Saint Loup de Varces“, der aus der französischen Partnergemeinde Varces angereist war und das Publikum mit seinen Vorträgen – zwei Chorälen von Cesar Frank und dem La Virgine di Angeli mit der jungen Solistin Claire Coste – begeisterte.

Alle teilnehmenden Vereine erhielten aus den Händen des Vorsitzenden Karl Leitwein eine Erinnerungstafel mit den Vereinsinsignien zum 150-jährigen Jubiläum überreicht, die vom Sohn des aktiven Sängers Rudi Schneider, Mare Schneider aus Holz gefertigt wurden. Lützelsachsens Weinhoheit Lina I., die zusammen mit ihren Prinzessinnen den Abend erlebte, machte den Mitwirkenden ein Riesenkompliment, als sie verkündete, dass sie von der Vielfalt der Lieder und der Schönheit der Auftritte absolut begeistert sei und nie damit gerechnet hätte, einen so tollen Abend zu erleben. Dieses Kompliment wurde mit donnerndem Beifall gerne aufgenommen, der zeigte, dass Lina damit auch den Anwesenden aus dem Herzen sprach.

Der MGV Lützelsachsen 1868 feierte mit insgesamt 18 Chören sein 150-jähriges Jubiläum. Foto: oe