Oberflockenbach Sängerbund – Zwei unvergessliche Sommerabende

Juli 2018 (Weinheimer Nachrichten) Sängerbund Oberflockenbach: Chordinner des Männerchors im Biergarten des Gasthauses „Zur Rose“

 

OBERFLOCKENBACH. Wer sagt, dass Männerchöre aus der Mode sind, altbacken und langweilig, der hat den Männerchor des Sängerbundes Oberflockenbach noch nicht erlebt. In ihrem neuen Outfit präsentierte sich der Chor am Samstag und Sonntag beim zweiten Chordinner zusammen mit dem Gasthaus „Zur Rose“ als junger, dynamischer und moderner Chor mit einem vielseitigen Repertoire. Von modernster Chorliteratur über Klassiker aus der Chormusik bis hin zu Gospels, Spirituals und romantischen Werken: Der Chor beeindruckte durch Vielfältigkeit, Harmonie und Spritzigkeit im Klang.

Nach dem guten Anklang beim ersten Chordinner vor zwei Jahren wollte sich der Männerchor in diesem Jahr wieder in einem Chordinner seinen Anhängern zeigen. Da die Karten für den Termin am Samstag innerhalb kürzester Zeit ausverkauft waren, war schnell klar, dass man noch einen zweiten Termin anbieten muss. Auch dieser Sonntagstermin war dann schnell voll.

So konnten die Männer um Chorleiter Hans-Joachim Karl ihr Können und ihre gesangliche Vielfalt gleich zweimal unter Beweis

stellen. Umrahmt wurden die Chorbeiträge von einem kreativen Vier-Gänge-Menü, das die Küchencrew von Jens Schmitt zauberte.

Beim Empfang wurden die Besucher mit einem Aperitif im Biergarten der „Rose“ begrüßt. Zum ersten Stück marschierten die Männer singend durch das Publikum gen Bühne und starteten damit nach einer Begrüßung des Vorsitzenden Klaus Dennenmoser den ersten musikalischen Block. Unter den Gästen begrüßte Dennenmoser Ehrensänger Hermann Volz, den Ehrenvorsitzenden des Sängerkreises Weinheim, Norbert Raab, und den künftigen Weinheimer Oberbürgermeister, Manuel Just.

Sein besonderer Gruß galt dem ehemaligen Schulleiter von Oberflockenbach, Wolfgang Kaufmann, dem Dennenmoser für die jahrelange intensive Kooperation der Theodor-Heuss-Grundschule mit dem Sängerbund dankte. Auch Chorleiter Hans Joachim Karl ließ es sich nicht nehmen, Kaufmann dafür zu danken, dass er nun die Früchte der wunderbaren Zusammenarbeit ernten kann. Die jüngsten Sänger des Männerchores sind nämlich gerade einmal zwölf Jahre alt und haben erst vor zwei Jahren die Grundschule verlassen.

Als besonderes Angebot gab es zu den einzelnen Gängen des Menüs eine passende Weinbegleitung, die von dem erfahrenen Weinkenner Heiner Schneider vorgestellt wurde. Natürlich ließ es sich Schneider nicht nehmen, seine Ausführungen immer wieder durch witzige Mundartanekdoten und Trinksprüche aufzulockern.

So spielten sich die verschiedenen Akteure immer wieder die Bälle zu, und auf einen von verschiedenen Chormitgliedern anmoderierten Liederblock folgten die Weinerläuterung und dann ein neuer leckerer Gang aus der Küche. Dabei wurden die Speisen von den Sängern selbst serviert – in weißen Handschuhen und Schürzen sowie unter der kompetenten Anleitung von Restaurantchef Fritz Compernass.

Als sich die Dunkelheit über den mit Kerzen und Lichterketten beleuchteten Biergarten zu legen begann, kam die romantische Atmosphäre voll zum Tragen. Mit dem Stück „Schöne Nacht“, einem vollmundigen Muskatella-Wein und einem Dessert zum Dahinschmelzen endete der offizielle Teil der Veranstaltung nach dreieinhalb Stunden kurzweiligem Genuss für alle Sinne.

Ohne Zugabe ließ man die Akteure des Abends nicht gehen. So sangen die Männer noch das Trinklied „Isch trink koan Schnaps mäi“ und aus der „Rose“ kam das passende Getränk in einem eigens für diesen Anlass bedruckten Schnapsglas, das die Gäste als Erinnerung an einen unvergesslichen Abend mit nach Hause nehmen konnten. C.S.

Der Männerchor des Sängerbunds Oberflockenbach lud am Samstag und Sonntag zum Chordinner in den Biergarten des Gasthauses „Zur Rose“   BILD: PHILIPP REIMER