Rippenweier Sängervereinigung – Jasmin Schilling löst Karl Münd ab

März 2019 (Weinheimer Nachrichten) Wahlen bei Hauptversammlung

 

RIPPENWEIER. Reibungslos verlief die Mitgliederversammlung der MGV Sängervereinigung 1893 Rippenweier im Saal der Vereinsgaststätte „Zum Pflug“ am vergangenen Samstagabend. Im Mittelpunkt der Versammlung stand die Wachablösung des Kassiers Karl Münd, der nach 17 Jahren erstklassiger Arbeit als Mitglied des Vorstands sein Amt zur Verfügung stellte. Seine Nachfolgerin wurde die im Frauenchor „Salto Vocale“ aktive Jasmin Schilling.

Begonnen hatte die Versammlung mit einer Schweigeminute für die im vergangenen Jahr verstorbenen Mitglieder Ludwig Schimmer und Heinz Schmitt sowie dem Kassenbericht von Karl Münd, mit dem die Mitglieder mehr als zufrieden sein konnten. Die Kassenprüfer Ursula Groß und Gerd Buchleiter bescheinigten Münd eine einwandfreie Kassenführung. Der Gesamtvorstand wurde daraufhin einstimmig entlastet.

Vor Beginn der Neuwahlen ließ es sich Vorsitzender Dirk Jörder nicht nehmen, sich beim scheidenden Kassier für die geleistete Arbeit mit einem Wein- und Pralinenpräsent zu bedanken. Anschließend wurden die Vorstandsmitglieder einstimmig gewählt: Vorsitzender Dirk Jörder, Kassier Jasmin Schilling, Schriftführer Kurt Jörder, Beisitzerin für Festangelegenheiten Christina Jungmann, Besitzer für Musikangelegenheiten Martin Grieb, Vertreterin der passiven Mitglieder Connie Geißler-Wetzel, Vertreter der Aktiven Martin Muth, Jugendleiter Frieder Büchel, Kassenprüfer Gerald Schmitt.

Anschließend wies Jörder auf die kommenden Termine hin. Als Highlights hob er die Rippemer Kerwe vom 10. bis 13. Mai, bei der der Verein als Ausrichter fungiert, und das Konzert des Frauenchors „Salto Vocale“ am 13. Juli hervor. Zum Abschluss konnten die Mitglieder bei der gelungenen Powerpoint-Präsentation von Theo Groß das vergangene Jubiläumsjahr noch einmal Revue passieren lassen.