Schriesheim Eintracht – Nur sieben Vereinsvorsitzende in 120 Jahren

Juni 2019 (Weinheimer Nachrichten) Jubiläum: MGV Eintracht organisiert für den 29. Juni ein Open-Air-Konzert auf dem Schulhof der Strahlenberger Grundschule / 13 Chöre treten auf

 

SCHRIESHEIM. „120 Jahre ist eigentlich kein echtes Jubiläum, aber es gibt immer einen Grund zum Feiern, wer weiß, ob wir noch die 125 Jahre schaffen“, überlegte der Vorsitzende des MGV Eintracht, Helmut Hölzel. Dies war der Grund, am 29. Juni die Schriesheimer Bevölkerung und alle chorbegeisterten Bürger aus nah und fern zu einem Open-Air-Konzert auf dem unteren Schulhof der Strahlenberger Grundschule, besser bekannt als der Platz unter der Linde vor dem Zehntkeller, einzuladen.

13 Chöre, der MGV Eintracht eingeschlossen, werden musikalisch den Abend gestalten. Mit von der Partie sind auch die Volkstanzgruppen aus Leutershausen, der Kerweverein aus Nieder-Liebersbach sowie die Kinder- und Jugendvolkstanzgruppe der Eintracht, die um 18.30 Uhr das Jubiläumsfestival unter der Linde eröffnen werden. „Der Abend steht und fällt natürlich mit dem Wetter, das ist und bleibt eine Unbekannte“, bemerkte der Vorsitzende. Und so hat der Verein auch einen Plan B, der nie zum Einsatz kommen möge: „Dann müssen wir eben in die Mehrzweckhalle ausweichen.“ Die Halle hat Hölzel auch schon mal vorsichtshalber reserviert. Den größten Teil des Programms gestalten die Scharf‘schen Chöre, von denen der am weitesten entfernte aus Darmstadt anreist. Mitwirken werden selbstverständlich auch alle Schriesheimer Chöre, die Lyra, der Liederkranz aus Schriesheim und aus Altenbach sowie der Sängerchor aus Ursenbach. Die Bewirtung übernimmt der Caterer Forschner, und der Getränkeausschank bleibt in den Händen der Eintracht. 120 Jahre ist für einen Verein ein stolzes Alter. Er sah Vorsitzende wie auch Dirigenten kommen und gehen. „Unsere Vorsitzenden bekleideten ihr Amt länger als die Dirigenten“, scherzte Hölzel, und er kam auf sieben Vorsitzende, die den Verein innerhalb der 120 Jahre führten. Darunter gab es auch einen, der auf 30 Jahre Amtszeit kam, die der amtierende Vorsitzende Helmut Hölzel jedoch übertrifft. Er kann nämlich jetzt schon auf 35 Jahre zurückblicken, und wenn es nach den Mitgliedern geht, dann wird er die 40 Jahre auch noch vollmachen. Vor 35 Jahren gesellte sich zum Verein die Erwachsenen-Volkstanzgruppe und vor 25 Jahren die Volkstanz-Kinder- und Jugendgruppe, in der etwa 30 Kinder in die Volkstänze eingeführt werden. „Im nächsten Jahr können wir ihr 25-jähriges Bestehen feiern“, erzählte der Vorsitzende.

Zum Verein gehört auch eine sehr aktive Theatergruppe, die immer am Ende des Jahres einen Schwank im Schriesheimer Dialekt aufführt, der das Publikum stets in schallendes Gelächter ausbrechen lässt. Auch wird bei den Sängern das gesellige Zusammensein nicht vernachlässigt, und es werden Sängerfreundschaften im In- und Ausland geschlossen. Das Open-Air-Konzert unter der Linde beginnt am 29. Juni um 18.30 Uhr mit dem Auftritt der Kinder- und Volkstanzgruppe der Eintracht und endet gegen 22.20 Uhr mit einem Schlusslied aller Männerchöre. Durch das Programm führt Georg Brand, der Eintritt ist frei. greg

Der Eintracht-Vorstand freut sich auf das Jubiläumsfest am 29. Juni. Von links Gerhard Treiber, Helmut Hölzel, Hilde Hamleh, Oliver Hildenbeutel, Jürgen Mohr und Peter Kropp.

Auch die Volkstanzgruppe der Eintracht wird beim Jubiläumsfest auftreten. Das Bild wurde im Juni 2018 aufgenommen. BILD: GERLINDE GREGOR