Schriesheim Liederkranz – Wenn eine Spaltung die Chorgemeinschaft voranbringt

Juli 2018 (Rhein-Neckar-Zeitung) Gesangverein Liederkranz zog bei Grillfest positive Zwischenbilanz zu Jugendangebot – „Junger Chor“ tritt erstmals am 23. September auf

 

Schriesheim. (nare) Eigentlich habe man ja noch zwei Singstunden vor den Sommerferien, aber man könne ja durchaus auch mal „vorfeiern“, erklärte der Vorsitzende des Liederkranzes, Klaus Urban. Auch wenn die Sommerferien noch nicht ganz da sind, hat der Gesangverein Liederkram am Wochenende mit seinem traditionellen Grillfest schon einmal seinen Saisonabschluss gefeiert.

Unter den aufgestellten blauen Sonnenschirmen hatten es sich viele der Vereinsmitglieder bei angeregten Gesprächen und frisch Gegrilltem gemütlich gemacht. Wem das bei hochsommerlichen Temperaturen immer noch zu warm war, der zog sich ins Innere des Vereinsheims zurück. Dort war gleich zu Beginn bei einer Runde Bingo beste Stimmung geboten: Schließlich ging es im Hauptpreis um einen Verzehrgutschein, der dem Gewinner Speis und Trank an diesem Abend umsonst gewährte.

Während man sich im Inneren des Vereinsheims einen erbitterten Bingo-Wettstreit lieferte, warteten draußen schon Steaks und Würstchen auf den Gewinner. Nicht fehlen durften musikalische Programmpunkte, und so gaben auch an diesem Abend Männer- und Frauenchor eine Auswahl ihres Repertoires zum Besten und sorgten mit ihren Darbietungen bei ihren Zuhörern für Begeisterung.

Doch das Grillfest eignete sich auch, eine Bilanz nach der ersten Hälfte des Jahres zu ziehen. Dies galt insbesondere für die Neuerungen im Bereich des Kinder- und Jugendchores, die Anfang des Jahres umgesetzt wurden. Da die Altersdifferenz zwischen den beiden Chören oft zu groß war, hatte man damals beschlossen, neben dem Kinder- und Jugendchor noch einen dritten, den „Jungen Chor“ zu eröffnen und zu schauen, wie dieses Angebot angenommen wird, erzählte Geschäftsführerin Charlotte Günther. Der Kinderchor ist seither für Kinder von fünf bis zehn Jahren gedacht, der Jugendchor für die Altersspanne zwischen zehn und 15 Jahren. Das Angebot des „Jungen Chors“ richte sich an alle ab 16 Jahren und „alles, was sich jung fühlt“, erklärte Günther, die selbst ein Teil des „jungen Chores“ ist.

Von Klassikern der Beatles und Queen bis hin zu lateinischen Stücken sei alles vertreten. Eine weitere Besonderheit sei in diesem neuen Chorangebot auch die stimmliche Vielfalt: Anders als in den anderen Abteilungen handelt es sich hierbei um einen gemischten Chor, der damit auch auf die Vierstimmigkeit zurückgreifen kann.

Die Leiterin der drei Chöre, Irmtrud Menz, zieht nach dem ersten halben Jahr eine positive Bilanz. Die Aufsplittung der beiden Abteilungen auf drei Abteilungen hat ihrer Meinung nach jeden einzelnen Chor weiter vorangebracht. So konnte sich auch jeder der Chöre seither über Zuwachs freuen. Während der Kinderchor um fünf weitere Gesangstalente gewachsen ist, sind im Jugendchor auf einen Schlag vier neue Mitglieder dazugekommen.

Und der neu gegründete „junge Chor“ arbeitet bereits fleißig auf die ersten Auftritte hin. Schon am 23. September ist das erste Konzert geplant. „Ich bin ganz positiv überrascht“, freute sich Menz. Und mit dem Ziel des Auftrittes im September vor Augen, wird der „Junge Chor“ auch nach dem Grillfest noch zweimal eifrig proben, ehe es in die wohl verdienten Sommerferien geht.

Nach wie vor eine Einheit: Auch der Frauenchor des Liederkranzes gestaltete den Saisonabschluss des Gesangvereins musikalisch mit. Foto: Dorn