Sulzbach Liederkranz – Sänger absolvieren Ehrungsmarathon

April 2018 (Weinheimer Nachrichten) Familienabend im Bürgersaal / Großes Programm mit einigen Überraschungen / Boygroup-Auftritt ist der Höhepunkt

 

SULZBACH. Lore Weber und Rita Schmitt hatten den Bürgersaal in Sulzbach festlich geschmückt und viele Besucher waren der Einladung des Liederkranz Sulzbach zum Ehrungs- und Familienabend gefolgt. Beste Voraussetzungen also für eine schöne Feier. Begrüßt wurden die Gäste vom Vorsitzenden Jochen Weber. Den Abend eröffnete der Männerchor mit drei Liedbeiträgen.

„Lumpeliedle“ von Willi Trapp, „Wie kann es sein“ von Wise Guys und zum Schluss das neue anspruchsvolle Stück „Anna lässt sich scheiden“ von William Wahl. Bevor die Ehrungen begannen läutete der Alleinunterhalter Udo Plästerer die erste Tanzrunde ein.

Was nun folgte, war ein wahrer Ehrungsmarathon. Nicht nur für die Jubilare eines Vereins sind Ehrungen ein besonderes Ereignis, sondern auch für die Vereinsführung, denn ohne treue Mitglieder die Jahrzehnte hinweg bei der Stange bleiben, ist ein gesundes Vereinsleben nicht möglich, heißt es in der Pressemitteilung des Liederkranz.

Der Verein schätzt sich glücklich viele solche Mitglieder in seinen Reihen zu haben, so Weber bei der Laudatio. Der Vorsitzende nahm die Ehrungen vor, assistiert von Karl Scheib, Albrecht Spether, Ralf Seiler und Frank Grünewald. 28 Mitglieder wurden für 10-jährige Treue zum Verein mit der bronzenen Ehrennadel ausgezeichnet: Daniela und Thomas Bader, Peny, Tamara und Patrick Bauer, Miriam Bescher, Claudia Fath, Sandra Grünewald, Dr. Hanns Haas, Ingrid Hofmann, Irene Hilkert, Anita Knapp, Stefanie Knapp- Klotz, Ulrike Krenkler, Wiebke Kriemann, Robin La Foresta, Brigitte Leuthäußer, Dominik Mades, Gisela Pah, Sylvia Ploch, Sandra Post, Ingeborg Reulecke, Elfriede Sam, Enrico Seiler; Hilde Seiler, Uschi Sprengel, Hannelore Thür und Lore Weber.

Mit der silbernen Vereinsehrennadel, Urkunde und Weinpräsent wurden für 25-jährige Mitgliedschaft Jürgen Knapp, Pfarrer I.R.

Fritz Ullmer und Dr. Martin Wurst ausgezeichnet. Für 40 Jahre Vereinszugehörigkeit wurden Brigitte Riedinger, Christian Knapp, Hans Kronauer, Marita Reitermann, Heinz Rößling, Bernhard Schmitt und Markus Schwöbel mit der goldenen Ehrennadel, Urkunde und Wein geehrt.

Für 50- beziehungsweise 60-jährige Mitgliedschaft wurden Karl Hilkert und Anneliese Wetzel geehrt. Klaus Demel dankte dem Verein im Namen des Sängerkreises, des Badischen und des Deutschen Chorverbandes. Ihm oblag es auch, Alban Frickinger, Horst Otto, Rudi Weber, Theo Thomas und Roland Till für 65 aktive Sängerjahre zu ehren, ebenso Bernhard Schmitt für 40 Jahre Aktivität. Der Frauenchor des Liederkranzes unter Leitung von Peny Bauer, begleitet am Klavier von Reny Löffler leitete mit drei Liedbeiträgen zu einem bunt gemischten Programm über.

Mit „Pokarekare Ana“ von Gwyn Arch, „Can you feel the love Tonigth“ von Mare Hoff und „Butterfly“ von Hans Kaspar Scharf wussten die Damen auf ganzer Linie zu überzeugen. Christian Linde, Sänger und Stütze im 1. Tenor im Männerchor überraschte die Gäste mit der schönen Ballade „Mandy“ von Berry Manilow, wobei er sich selbst am Klavier begleitete. Ein weiterer Höhepunkt war der Auftritt der Tanzsportgruppe „Remove Along“ vom RSC Laudenbach.

Die jungen Tänzer, um die Leiterin der Gruppe Claudia Fath und dem Trainer Anton Rieger, begeisterten das Publikum. Absoluter Höbepunkt des Abends war aber der Auftritt einer Boygroup, mit dem Sänger Luis Figueras, mit Max Weber am Klavier und Schlagzeug und Hannes Weber, verantwortlich für die Technik. Mit den Stücken „All of Me“ von John Legend, „Feuerwerk“ von Wincent Weis und zum Schluss mit dem bombastischen „No Roots“ von Alice Merton rissen die jungen Männer das Publikum zu wahren Beifallsstürmen hin.

Eine professionelle Performance, bei der auch der erste Vorsitzende Jochen Weber glänzende Augen bekam. Udo Plästerer sorgte mit seiner Musik dafür, dass sich der Abend stimmungsvoll entwickelte und noch lange getanzt wurde.

65 Jahre halten sie dem Liederkranz Sulzbach schon die Treue: Alban Frickinger, Horst Otto, Rudi Weber, Theo Thomas und Roland Till. Die Ehrung führte Klaus Demel (stehend am Pult) durch. BILD: SASCHA LOTZ