Sulzbach Männerchor – Faszinierende Soli und kompakter Chor

November 2018 (Weinheimer Nachrichten) Konzert: Chorgemeinschaft Männerchor Sulzbach/Eintracht Weinheim bietet beim Herbstkonzert ein besonderes Programm

 

SULZBACH. Unter dem Motto „Ein Abend im Herbst“ hatte die Chorgemeinschaft des Männerchors Sulzbach und der Sänger der MGV Eintracht Weinheim zu einer Einstimmung in den November eingeladen. Nach dem herrlichen Spätherbsttag hatte die Chorgemeinschaft in diesem Jahr mit der gut besuchten Paul Gerhardt Kirche in Sulzbach einen passenden Ort für ihr traditionelles Herbstkonzert gefunden.

Pfarrerin Seeberger begrüßte charmant und mit herzlichen Worten als Gastgeberin die Sänger und das Publikum. Diesem herzlichen Willkommen konnte sich der Vorsitzende der Chorgemeinschaft. Gerhard Hofmann aus Sulzbach, mit launigen Worten anschließen und dabei den künftigen Weinheimer Oberbürgermeister Manuel Just als Gast begrüßen und dem Konzert einen guten Erfolg wünschen.

Mit dem Titel „Wenn der Tag zu Ende geht“, einem Werk des zeitgenössischen Komponisten Rudi Kühn, hatte Chorleiter Richard Trares eine mehr als passende Einstimmung gewählt. Sehr einfühlsam interpretiert von der Chorgemeinschaft, übertrug sich diese ruhige Stimmung auf die Zuhörer.

Das Konzertprogramm, von Richard Trares auf den Monat November abgestimmt, spannte mit sakralen Werken von Johann Sebastian Bach, Georg Friedrich Händel, Wolfgang Amadeus Mozart und Luigi Cherubini einen musikalischen Bogen bis zu den Spirituals „Lilly oft he valley“ und „I will praise Thee, o Lord“, Hier brillierte der Solist Oliver Schneller mit wunderbarem Tenorsolo.

Herausragende Sopranistin

Mit der Sopranistin Imke Reinacher hat Richard Trares mal wieder eine brillante Sängerin verpflichten können, die durch Oratorienkonzerte und Liederabende im In- und Ausland auf unzähligen Konzertreisen ihr Publikum begeistert. Mit ihren Soli „Bist du bei mir“ von Johann Sebastian Bach und „Ave Verum“ von Wolfgang Amadeus Mozart, einfühlsam begleitet von Richard Trares auf der Orgel, zog sie die Zuhörer sofort in ihren Bann.

Abschließender Höhepunkt dieses Abends im Herbst war schließlich das gemeinsam von Solistin und Chor interpretierte „How great Thou art/ Amazing grace“ von David T. Clydesdale.

Mit dem Spiritual „The Blessing of Aaaron“ von Norman Ramsay als Zugabe entließ die Chorgemeinschaft das begeisterte Publikum aus der Kirche in einen milden Novemberabend. bsb

Ein anspruchsvolles und stimmungsvolles Programm erwartete die Besucher des Chorkonzertes in der Paul-Gerhardt-Kirche in Sulzbach. Auch Sopranistin Imke Reinacher setzte besondere Akzente. BILD: SASCHA LOTZ