Viernheim Liederkranz – Chor brilliert mit Sangeskunst 

Dezember 2019 (Viernheimer Tageblatt) Sehr gut besuchte Weihnachtsfeier im Liederkranz-Domizil / Tolle Darbietung von Paula Winkler am Klavier

 

Viernheim (oh) – Zum dritten Mal nach 2017 und 2019 ersetzte am Sonntag der MGV Liederkranz seine Adventstafel für Sängerfrauen des Vereins durch eine Weihnachtsfeier im Liederkranz-Domizil.

Da in den vergangenen Jahren die Anzahl der aktiven Sänger und damit auch der Sängerfrauen merklich zurückgegangen ist, sah sich der Vorstand 2017 gezwungen, eine Änderung an der Veranstaltung vorzunehmen. Wie der Zuspruch erneut am Sonntag im festlich geschmückten Liederkranz-Domizil zeigte, war es die richtige Entscheidung. Begrüßt wurden die Gäste vom Vereinsvorsitzenden Werner Singermann. Dieser zeigte sich glücklich über das sehr gut besuchte Liederkranz-Domizil. Der Terminplan für das Jahr 2020 sei „weitestgehend fertig“. Am 13 Januar 2020 findet die erste Singstunde statt, am Samstag, 1. Februar, ab 18 Uhr der Ehrungsabend im Domizil. Wie 2019 führt der Verein wieder eine Totenehrung durch. Termin ist am Sonntag, 16. Februar, um 11 Uhr auf dem Friedhof Lorscher Straße. Die Teilnehmer am Viernheimer Fastnachtsumzug ist fix, das Motto wird Anfang Januar verraten.

Unter der Leitung von Vizedirigent Oliver Eppel brillierte der Chor mit seiner Sangeskunst. Verwöhnt wurden die Gäste zudem durch Gedichte von Heidi Winkler und Walter Burkhardt, Paula Winkler am Klavier, gesanglich durch Werner Winkler und Arthur Hamburger sowie kulinarisch durch leckeren Kuchen.

Der Chor brillierte mit seine Sangeskunst. Fotos: höflich

Der Vereinsvorsitzende Werner Sindermann.

Paula Winkler am Klavier.

Vizedirigent Oliver Eppel.

Auch der Außenbereich des Domizils ist bereits weihnachtlich geschmückt.