Weinheim GV 1955 – Im Zeichen des Jubiläums

April 2019 (Weinheimer Nachrichten) Harmonische Jahreshauptversammlung / Großes Konzert am 19. Mai

 

WEINHEIM. “Wer singt, dient anderen. Wer singt, beschenkt sich selbst” – mit diesem Leitspruch des Chorleiters Volker Schneider beendete der Vorsitzende Markus Gräber seinen positiven Jahresbericht auf der Jahreshauptversammlung.

Der Höhepunkt des Jahres war das Konzert mit dem Musiker und Organist Franz Lambert zu Ehren des Weinheimers Komponisten Fritz Metz in der Stadthalle Weinheim. Ein kleines finanzielles Plus, wurde dieses Jahr vom Verein erwirtschaftet berichtet Kassenwart Reinhold Eisenhauer.

Turnusmäßig gibt Werner Stein sein Amt als Revisor ab. Einstimmig zum neuen Revisor gewählt wurde das aktive Mitglied Bernd Cüpers. Neue Wege wird der Verein beim Herbstfest gehen, es wird in Zukunft ohne Tombola und Ehrungen stattfinden. Die Ehrungen finden dieses Jahr gesondert in einem feierlichen Rahmen mit Gesang statt.

Der Verein ist sehr aktiv, und hat laut Terminplan weiterhin neue interessante Ziele. Das Jahr 2019 steht ganz im Zeichen des 50-jährigen Chorleiterjubiläums Volker Schneider, das mit einer Ehrungsmatinee begann und mit einem Konzert am Sonntag, 19. Mai, der Chorgemeinschaft in der Stadthalle Weinheim und mit einer Chorgemeinschaftsreise nach Tschechien weitergeht und mit einem Konzert am 22. Dezember in der Marienkirche Weinheim mit den St. Petersburger Knabenchor endet.

  • Eintrittskarten für das Jubiläums­Konzert aller Schneider-Chöre am Sonntag, 19. Mai, um 15 Uhr in der Stadthalle Weinheim sind erhältlich beim Musikhaus Metz, in der Grundeibachstraße, im Buchladen Bücherwald in der Pappelallee (Weinheim-West), beim Kopierpoint Seydel in der Ahornstraße (ebenfalls in der Weststadt) und bei allen Mitwirkenden.