Weinheim Sängerkreis – Buch über Musical „Glasnost“ erschienen

April 2018 (Weinheimer Nachrichten)

 

WEINHEIM. Dieses Musical hat in Weinheim vor 24 Jahren Geschichte geschrieben: Glasnost. Noch heute schwelgen die damaligen Verantwortlichen um Werner Wiegand, Fritz Metz, Hans Todt und Volker Schneider in Erinnerungen aus der Zeit, als aus einer puren Idee ein erfolgreiches Musikprojekt wurde. Nun hat Werner Wiegand ein Buch darüber geschrieben. „Glasnost. Rückblende – Projektchronik von 1994 bis 2018“ heißt das Werk. Auf 136 Seiten erfährt der Leser viel Wissenswertes über die Entstehung, den Inhalt und die Rezensionen, aber auch darüber, welche Strahlkraft das Weinheimer Musical besaß. Auf der letzten Seite befinden sich QR-Codes und Internet­Links zu Dokumentationen, der Uraufführung und Fernsehberichten über „Glasnost“. Am Dienstag überreichten Wiegand und seine Mitstreiter zwei Exemplare an Oberbürgermeister Heiner Bernhard. Erhältlich ist das Werk beim heutigen Konzert zu Ehren von Fritz Metz in der Stadthalle, in der Buchhandlung Beltz im Sparkassen-Atrium, im Bücherladen Bücherwald in der Pappelallee, im Kartenshop der DiesbachMedien und im Musikhaus Metz.

VMR/BILD: THOMAS RITTELMANN