Heddesheim Sängerbund – Trotz Corona neue Mitglieder gewonnen

September 2021 (Mannheimer Morgen)

Heddesheim: Sängerbund zieht Bilanz über zwei Jahre / Fehlender Nachwuchs bereitet Sorgen

 

Ein Hoher Altersdurchschnitt und fehlender Nachwuchs bereiten auch dem Sängerbund Heddesheim Sorgen. Aber es gibt auch gute Nachrichten, wie der Vorstand um Hans Siegel bei der jüngsten Generalversammlung im Bürgerhaus feststellte.

Mehrfach hatte die Versammlung pandemiebedingt verschoben werden müssen, jetzt begrüßte Vorsitzender Siegel dazu hauptsächlich aktive Mitglieder – der Corona-Auflagen wegen ausnahmsweise ohne das gewohnte Lied zur Einstimmung. Im Unterschied zu den früheren umfassten die Berichte des Vorstandes gleich zwei Jahre, wie die Schriftführerin im Anschluss in ihrem Bericht schreibt. Seit 2020 mussten jedoch die Aktivitäten des Vereins aus bekannten Gründen größtenteils ruhen.

Künftig Proben im Bürgerhaus

Die Mitgliederzahlen beim Sängerbund sind seit 2019, als der Verein 150-jähriges Bestehen feierte, relativ konstant geblieben. Die gute Nachricht für den Verein: 2020 und 2021 konnten sogar Eintritte verzeichnet werden – was die Verantwortlichen „sehr freut und etwas optimistischer stimmt“. Zu verdanken sei dies auch Vizechorleiter Peter Schumacher. Dieser engagiere sich sehr dafür, neue Mitglieder zu werben.

„Jedoch hat unser Verein, wie leider viele Vereine in Deutschland, mit Nachwuchsproblemen zu kämpfen“, schreibt der Sängerbund weiter. Der Altersdurchschnitt sei „recht hoch und die Mitglieder, die schon langjährig ehrenamtlich Ämter bestreiten, finden keine Nachfolger“. In der jüngsten Versammlung wurde der zweite Vorsitzende Herbert Seitz aus dem Amt verabschiedet. Ein neuer Kandidat oder eine Kandidatin sei noch nicht gefunden.

Einen Wechsel gab es beim Amt des Schatzmeisters. Carmen Wilhelm schied auf eigenen Wunsch aus, und die amtierende Kassenwartin und Frauensprecherin Ilse Himmler wird ihre Stelle übernehmen. Aus gesundheitlichen Gründen musste auch Traudl Hering ihr Amt als Vizechorleiterin niederlegen.

Seit Juli probt der Chor unter Dirigent Ivan Mladenov dienstags ab 18.30 Uhr in der Freizeithalle. Ab 21 September können Singstunden im Bürgerhaus Heddesheim stattfinden. Der Sängerbund wird zudem am 18. September bei der Bewirtung im Rahmen der Weinbörse Heddesheim mitwirken. Geplant ist ein gemeinsamer Ausflug am 10. Oktober nach Würzburg. Zusammen mit dem Bouleverein wird der Sängerbund das Wellfleischessen am Kerwemontag, 18. Oktober, in der Nordbadenhalle Heddesheim ausrichten. Für die Ehrungsmatinee und Abschlusssingstunde im Dezember stehen die Termine noch nicht fest.

Die Sängerinnen und Sänger freuen sich über neue und vor allem jüngere Mitglieder, die Freude am Singen und der Gemeinschaft haben. Interessierte finden weitere Informationen auf der Homepage www.gv-saegerbund.de  red

Neue und alte Vorstandsmitglieder beim Sängerbund (v.l.) Carmen Wilhelm, Kerstin Beuermann (hinten) Ilse Himmler, Hans Siegel und Herbert Seitz. Bild: Sängerbund